Nordkurier.de

Blau/Weiß II patzt auf eigenem Platz

Blau/Weiß-Kicker Paul Krüger im Zweikampf mit dem Neustrelitzer Toni Lauterbach (rechts).  FOTO: ebe
Blau/Weiß-Kicker Paul Krüger im Zweikampf mit dem Neustrelitzer Toni Lauterbach (rechts). FOTO: ebe

Spiel des Tages: Etwas Pech hat der Neubrandenburger Fußball-Kreisligist im Heimspiel gegen den
WSV Einheit Neustrelitz.

Neubrandenburg.Blau/Weiß Neubrandenburg II hat es in der Fußball-Kreisliga Ost im Heimspiel gegen den WSV Einheit Neustrelitz verpasst, ans Tabellenmittelfeld heranzurücken – 1:2 (0:0)-Niederlage.
In der 1. Halbzeit war von Spielkultur auf beiden Seiten wenig zu erkennen. Erst nach der Pause nahm die Partie Fahrt auf. Pech für den Gastgeber, dass er in einer eigenen Druckphase das 0:1 kassierte (Hannes Mühlenberg 55. Minute). Allerdings belohnten sich die Blau/Weißen für ihre Bemühungen mit dem 1:1-Ausgleich durch Torsten Moench (69.). Für die Entscheidung sorgte dann jedoch der Neustrelitzer Norman Bachera elf Minuten vor Ultimo. Mutterseelenallein tauchte er vor dem Viertorestädter Tormann Sebastian Draeger auf. Den ersten Schuss konnte der Keeper noch parieren, gegen den Nachschuss war er machtlos.
Auch die Schlussoffensive war für den Tabellen-13. nicht von Erfolg gekrönt. Im Gegenteil: Beinahe hätte Einheit-Kicker Bachera noch den dritten Neustrelitzer Treffer erzielt.
Trainerstimmen:
Kay-Uwe Herzberg (Blau Weiß): „Eine vermeidbare Niederlage. Auch wir hatten unsere Tor-Möglichkeiten.“
Lutz Kaschinski (Einheit): „Nach der Pause haben wir mehr für die Offensive getan. Unsere Chancen haben wir konsequenter genutzt.“
Blau/Weiß NB II: Draeger -
Priese, Kolzenburg, Friebe, Bittmann, Münnich, Breetzke, P. Krüger, Jennrich, Herzberg, Moench.
Einheit Neustrelitz: Töpfer
- Romanowski, Kamke, Klevenow, Mühlenberg, Maiwald, Oerkvitz, Gerhardt, Lauterbach, Bachera, Birkholz.ebe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×