Nordkurier.de

„Bolle“ weiter im Lostopf

Seenplatte.In der Neubrandenburger Gaststätte „Strandidyll“ sind die Halbfinal-Paarungen im Kreispokal
des Kreisfußballverbandes Mecklenburger Seenplatte-Vorpommern gezogen worden. Als „Losfee“ agierte
Regionalliga-Fußballer Tony Fuchs von der TSG Neustrelitz, der im Beisein
des Pokalverantwortlichen Swen Ribbach und Spielausschussobmann Reinhard Wagenknecht die zwei Duelle aus dem „Pott“ fischte.
Aufgrund der Wetterkapriolen steht mit Kreisligist Mühlenwind Woldegk aber erst ein Halbfinalist fest. Die Woldegker hatten sich mit 3:1 gegen Sturmvogel Völschow durchgesetzt. Die drei anderen Halbfinal-Teilnehmer werden in den Viertelfinalpartien, die neu auf den
1. Mai datiert wurden, ermittelt. Die Halbfinalspiele finden dann am 9. Mai statt, teilte Ribbach mit.
Halbfinal-Ansetzungen:
SV Blau-Weiß Tutow (KL Nord)/MSV Groß Miltzow (KOL II) gegen SG Mühlenwind Woldegk (KL Ost), SV Siedenbollentin (KOL II)/SV Hanse Neubrandenburg (KOL II) gegen SV Brunn (KOL II)/SV Chemie 70 Neubrandenburg (KOL II)ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×