Nordkurier.de

Bürgermeister passiert Ziel als Erster

Prenzlau.Es gehört zur guten Tradition, dass Förderer des Sports den Staffeltag-Startern ihre Referenz erweisen. Einerseits nahmen diesmal Frank Fillbrunn, Beigeordneter des Landrates der Uckermark, sowie Rene Stüpmann, Chef der Wohnbau GmbH Prenzlau, die Gelegenheit wahr, zuzuschauen sowie die Sieger und Platzierten zu ehren. Andererseits starteten erneut Prominenten-Staffeln über 4x400 Meter. Da die Bundeswehr nach dem Befehl zur Einsatzbereitschaft wegen der Flutkatastrophe nicht antreten konnte, fiel das Duell Stadt- kontra Bundeswehr-Staffel diesmal aus. Aber die Wohnbau GmbH und die Kreisverwaltung Uckermark stellten starke Widersacher für Bürgermeister Hendrik Sommer und sein Team. Letztlich konnte Gerald Buth auf Position drei das Stadt-Team in Führung bringen. Bürgermeister Sommer sicherte mit vollem Einsatz die „Titelverteidigung“ ab, sodass der Vorsprung zum Wohnbau-Team und dem der Kreisverwaltung noch klar ausfiel. Etwas bedauerlich war, dass mit Fortuna Prenzlau nur eine Vereinsstaffel der Erwachsenen antrat. Dafür will der TSV 62 Prenzlau im nächsten Jahr verstärkt die Trommel rühren.ag

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×