Nordkurier.de

Derbyzeit in Staffel Ost

VonOttmar Schug
undWolfgang Blanck

Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen die Landesliga-Fußballer aus Gnoien und Teterow morgen ins direkte Duell. Auch viele andere Mannschaften der beiden Vereine sind am Wochenende aktiv.

Gnoien/Teterow.Am morgigen Sonnabend ist wieder einmal Derby-Zeit in der Fußball-Landesliga Ost angesagt. Die Mannschaften des Gnoiener SV 24 und des SV Teterow 90 treffen im Bad Sülzer Recknitztal-Stadion um 14 Uhr aufeinander.
Die Vorzeichen vor diesem Spiel sind allerdings sehr unterschiedlich. Während die Gastgeber auf einem guten Mittelfeldrang (6. Platz mit 24 Punkten) rangieren, kämpfen die Teterower einen scheinbar aussichtslosen Kampf gegen den Abstieg
(14. Platz mit sechs Punkten). Vielleicht hofft man auf Teterower Seite, dass der GSV vom anstehenden Pokal-Kracher am kommenden Dienstag gegen den FC Hansa Rostock abgelenkt ist und man darum einen Überraschungserfolg landen kann.
Den Auftakt des Fußball-Wochenendes bestreiten die Altherren des Gnoiener SV 24 heute Abend ab 18.30 Uhr beim SV Pastow. Nach ihrem knappen 3:2-Erfolg in der Vorwoche gegen Liessow/Diekhof möchte man sicher auch auswärts gegen starke Pastower punkten.
Morgen empfangen jeweils um 10 Uhr die B-Junioren den FSV Krakow und die Frauen den Sukower SV zu weiteren Punktspielen auf den Nebenplätzen an der Rennbahn. Am Sonntag sind die C-Junioren um 10 Uhr Gastgeber für die Mannschaft vom SV Klein Belitz. Nachmittags ab 14 Uhr muss die
2. Mannschaft der Warbelstädter endlich wieder punkten, damit sie den Abstieg in die Kreisklasse noch verhindern kann. Ein Sieg gegen den SV Lalendorf/Wattmannshagen II wäre für die fleißig trainierenden Spieler um Trainer Wolfgang Kollmorgen weitere Motivation.
Auch auf Teterower Seite beginnt bereits heute Abend das Fußball-Wochenende. Dazu erwarten die Altherren des SV Teterow 90 um
18.30 Uhr die LSG Lüssow 79 zum Punktspiel im Bergring-Stadion. Etwas überraschend verloren die Altherren-Kicker des SV Teterow 90 zuletzt ihr Auswärtspunktspiel der Kreisoberliga Warnow beim VfB Traktor Hohen Sprenz mit 0:1 (0:1). Dabei kamen sie nie mit dem ungewohnt kleinen und holprigen Platz sowie dem robusten und unkomplizierten Spiel der Gastgeber zurecht.
Morgen spielen die A-Junioren der SG Teterow/Malchin um 10 Uhr in der Bergringstadt gegen Kühlungsborn; um 14 Uhr spielen die Frauen des SV 90 gegen Lüssow. Die F1- und die D1-Junioren reisen nach Rostock, die D2-Junioren nach Güstrow.
Am kommenden Sonntag erwarten die E1-Junioren des SV 90 um 9 Uhr den Rostocker FC zum Punktspiel im Bergring-Stadion; um 10 Uhr spielen die C-Junioren gegen die D1-Junioren des FC Hansa Rostock. Um 12 Uhr erwartet die Reserve des SV 90 Union Sanitz 03 II zum Punktspiel, ehe um 14 Uhr die Partie der B-Junioren gegen den FSV Kühlungsborn angepfiffen wird.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×