Nordkurier.de

Die Trainer stolz gemacht

Die erfolgreichen PSV-Sportler Ralf Reise, Emily Krüger, Charlotte Koopmann, Elisa Urbanek und Sophie Priebe (von links) mit ihren Medaillen.  FOTO: Verein
Die erfolgreichen PSV-Sportler Ralf Reise, Emily Krüger, Charlotte Koopmann, Elisa Urbanek und Sophie Priebe (von links) mit ihren Medaillen. FOTO: Verein

VonMatthias Schütt

Insgesamt acht Medaillen fassen die Leichtathleten vom PSV und 1. LAV Neustrelitz bei den Landes- Mehrkampfmeisterschaften in Neubrandenburg ab.

Neubrandenburg/Neustrelitz.Mit acht Medaillen kehrten die Leichtathleten aus Neustrelitz von den Landesmeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen U10 bis U14 sowie im U16-Blockwettkampf aus dem Neubrandenburger Jahnstadion heim. Die Verantwortlichen vom PSV und 1. LAV waren mehr als zufrieden.
Der PSV Neustrelitz startete mit 24 Sportlern und war mit fünf Medaillen so erfolgreich wie noch nie. Die zehnjährige Charlotte Koopmann wiederholte ihren 2012er-Triumph und gewann den Vierkampf mit 1603 Punkten. Mit 7,61 Sekunden über
50 m, 4,46 m im Weitsprung, 1,20 m im Hochsprung und 26,50 m im Ballwurf sicherte sich die Neustrelitzerin den Landesmeistertitel. In der DLV-Bestenliste liegt Charlotte Koopmann mit ihrem Weitsprungergebnis derzeit auf dem 2. Platz.
In der Altersklasse 11 holte Emily Krüger die Silbermedaille mit 1833 Punkten. Die PSV-Athletin überzeugte im 50 m Sprint, Weitsprung und Hochsprung. Nur im Ballwerfen zeigte sie Schwächen.
Seinen ersten Blockkampf Lauf bestritt Ralf Reise und konnte auf Anhieb mit 2484 Punkten Rang zwei einnehmen. Überraschend sicherte sich Elisa Urbanek in der AK 12 in ihrem Vierkampf mit 1754 Punkten Bronze – vor allem durch persönliche Bestleistungen im Hochsprung und Ballwerfen. Außerdem erkämpfte sich Sophie Priebe (AK 14) mit 2233 Zählern Rang drei im Blockkampf Lauf. Weitere gute Platzierungen gab es für Merle Bräuer, Joshua Krüger, Richard Hünemörder und Rebecca Jörn.
Einen kompletten Medaillensatz gab es für die Leichtathleten vom 1. LAV Neustrelitz. „Mit diesem Ergebnis sind wir super zufrieden“, so Trainer Bruno Beutler. Fabian Schöniger (AK 14) holte Gold im Blockkampf Sprint Sprung und verpasste nur um zwei Zähler die Norm für die Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf (2598 Punkte). Vize wurde in der
AK 9 Vivien Ernst. „Eine ganz tolle Leistung“, so der LAV-Coach.
Zudem belegte Claudia Hillenhagen im Block Lauf den 3. Platz, verpasste aber ebenfalls knapp die Norm für die Deutschen Meisterschaften. „Da bin ich aber zuversichtlich, dass wir das noch packen“, sagte Beutler. Das gute LAV-Ergebnis rundeten Sophie Ernst und Leonie Ulrich ab.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×