Nordkurier.de

DSV mit zu vielen Fehlern

Demmin/Wöpkendorf.Die Begegnung mit der SG Wöpkendorf endete für den Demminer SV 91 in der Fußball-Landesklasse III mit einer 0:3-(0:1)-Niederlage. „Es war ein schlechtes Spiel unserer Mannschaft. Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Unsere nervöse Spielweise war von vielen Fehlpässen geprägt“, fasste der Demminer Mannschaftsleiter Ricardo Schwartz zusammen. Den Demminern fehlten fünf Stammspieler. Bereits in der 7. Minute gelang der SG Wöpkendorf die Führung durch einen Foulelfmeter. Dem vorausgegangen war ein Stellungsfehler in der Demminer Abwehr. „Dieser frühe Rückstand hat alles über den Haufen geworfen und setzte sich über die gesamte Spielzeit fort“, meinte Schwartz. Die Mannschaft fand nicht ins Spiel. In der 55. Minute erhöhte Wöpkendorf mit einem gut ausgespielten Konter auf 2:0. Der Gastgeber blieb bei seinen Möglichkeiten erfolgreicher. Einen langen Pass nutzte er in der 67. Minute zum 3:0. Begünstigt wurde dieser Treffer durch einen Wöpkendorfer Konter während einer Demminer Eckballchance. In der 75. Minute zog Sören Path aus gut 20 Metern Entfernung ab, der Gästekeeper konnte diesen Schuss allerdings parieren.
DSV 91: Siewecke; Knop, Ah-
rendt, Path, Wendt, Steinert, St. Brummund, Fischer, Grieger (Henning), Uhl, Kiesowps

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×