Nordkurier.de

DSV versöhnt die Fans mit Heimsieg

Demmins Erik Grieger (l.) sorgte auf dem rechten Flügel für viel Wirbel.[KT_CREDIT] FOTO: Peter Schmidt
Demmins Erik Grieger (l.) sorgte auf dem rechten Flügel für viel Wirbel.[KT_CREDIT] FOTO: Peter Schmidt

VonPeter Schmidt

Zum Ausklang der Landesklasse-Saison zeigen die Kicker des Demminer SV 91 gegen Stralsund II eines ihrer besseren Spiele vor eigenem Publikum.

Demmin. Sein Abschlussspiel in der Fußball-Landesklasse III gewann der Demminer SV 91 auf heimischem Platz mit 4:1 (0:1) gegen den FC Pommern Stralsund II. Für die Fans war dieser Erfolg ein versöhnlicher Saisonausklang. „Wir hatten in dieser Partie mehr Ballbesitz und uns besonders in der zweiten Halbzeit viele Chancen erspielt. So war der Sieg in dieser Höhe für uns verdient. Für das kommende Spieljahr stimmt dieser Sieg optimistisch. Daran wollen wir anknüpfen“, so der Demminer Coach Silvio Schwartz.
Die Demminer hatten sich für dieses Spiel einiges vorgenommen. Das war schon in den ersten Spielminuten zu spüren. So vergaben Erik Grieger und Iven Kiesow zwei dicke Chancen, um die Führung zu übernehmen. Stralsund war da erfolgreicher, indem das Team einen Konter zur eigenen Führung nutzte. Sekunden vor dem Pausenpfiff verfehlte Toni Schröder mit einem Kopfball knapp einen Treffer.
Nach einem Lattenschuss der Stralsunder kam Demmin immer besser ins Spiel. Mit viel Schwung in der gesamten Mannschaft kamen sie zu ihren Chancen. Ben Fischer passte das Leder zu Oliver Wiedemann, der den 1:1-Ausgleich erzielte. Jetzt lief der Ball in den Demminer Reihen. Nach einem Eckball durch Erik Grieger war Wiedemann mit dem Kopf zum 2:1 erfolgreich. Alexander Wachs baute den Vorsprung auf 3:1 aus. Erik Grieger erhöhte in den Schlussminuten mit einem verwandelten Strafstoß auf 4:1 für die Gastgeber..
Demminer SV 91: Stöwesand;
Ahrendt, Siegler, Knop,
Kiesow (Wachs), Wiedemann, Schröder, Fischer, Uhl, Grieger, Wendt (Mayer)

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×