Nordkurier.de

Eggesiner Schüler jubeln: Sie sind einfach bärenstark

[KT_BU]Die Grundschüler aus Eggesin zeigten eine bärenstarke Mannschaftsleistung und jubelten nach vier Durchgängen. Denn sie trugen den Sieg davon.            [KT_CREDIT] FOTOS: St. Peters
[KT_BU]Die Grundschüler aus Eggesin zeigten eine bärenstarke Mannschaftsleistung und jubelten nach vier Durchgängen. Denn sie trugen den Sieg davon. [KT_CREDIT] FOTOS: St. Peters

VonStefanie Peters

Man war das wieder spannend, was? Das Finale von „Witzig, spritzig, bärenstark“: Packende Wettkämpfe lieferten sich die Grundschüler aus Torgelow, Eggesin, Ueckermünde und Ferdinandshof. Den Sieg haben letztlich wieder
die Randowstädter davongetragen.

Torgelow.Die Torgelower Volkssporthalle bebte am Samstag, als 64 Grundschüler des Altkreises Uecker-Randow herausfinden wollten, welches Team am witzigsten, spritzigsten und vor allem bärenstärksten war. Außer den Seriensiegern aus Eggesin hatten sich in den schulischen Ausscheidungswettkämpfen Ueckermünder, Torgelower und Ferdinandshofer Grundschüler qualifiziert. Mit Hilfe der Torgelower Feuerwehr hatten Helga Zahn und Antje Kerkhoff vom Torgelower Schüler-Freizeitzentrum den Parcours an den verschiedenen Grundschulen aufgebaut, um die Finalteilnehmer zu finden. Detlef Beese und Summsi Sausewind, alias Zweitklässlerin Trixi Berndt, kamen mit dem Rad zur Veranstaltung und wurden doch prompt von Polizei-Hauptmeister Hoffmann angehalten, der auf seinem Polizeimotorrad in der Sporthalle Stopp machte. Zum diesjährigen Thema Verkehrssicherheit konnte Moderator Detlef Beese nicht viel beitragen, denn sein Rad fiel mit Pauken und Trompeten durch die Verkehrskontrolle. Also überließ er lieber den Schülern das Parkett und legte seinen Drahtesel an die Seite. In den vier Durchgängen schenkten sich die kleinen Wettkämpfer nichts und versuchten ihre Mitschüler lautstark nach vorne zu brüllen. Im ersten Lauf keimte ein wenig Hoffnung bei der Konkurrenz, denn die Torgelower waren die Schnellsten im Kreisverkehr und ließen die Favoriten aus Eggesin hinter sich. Dann schlugen die Randowstädter zurück. Egal ob Dreirad oder Roller, sie kamen in den folgenden drei Läufen als Erste über die Ziellinie und gewannen den Wettbewerb mit bärenstarken 75 Punkten vor der Torgelower Pestalozzi-Grundschule. Platz drei war heiß umkämpft. Mit einem Stechen kannten sich die Ueckermünder Haff-Grundschüler schon aus. Wieder mussten sie eine Sonderrunde für die ersehnte Medaille laufen. Das taten sie und rannten mit schnellen Beinen auf den Bronzerang vor den Grundschülern aus Ferdinandshof.
Einer fehlte beim mittlerweile 17. Sportwettkampf. Stammgast Bürgermeister Ralf Gottschalk ließ sich zur Verwunderung des Publikums nicht blicken. Detlef Beese outete ihn mit einem Schmunzeln als Ja-Sager, der an diesem Tag eine überzeugende Entschuldigung gehabt hat: Er hat geheiratet!
So gab’s diesmal die Pokale und Medaillen vom stellvertretenen Landrat Dennis Gutgesell und Stadtpräsidentin Marlies Peeger. Den kleinen Wettkämpfern war das egal, sie strahlten und streckten die Pokale in die Höhe, getreu dem Motto: Witzig, spritzig, bärenstark!

Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×