Nordkurier.de

Erster echter Härtetest in Rückrunde

VonEckard Berndt
undRoland Gutsch

Landesliga-Spitzenreiter
TSV Friedland 1814 kickt beim Tabellenvierten
Einheit Ueckermünde. Der
1. FC Neubrandenburg 04 II
bestreitet in der Verbandsliga auswärts
„zwei Schlüsselspiele“.

Friedland/Neubrandenburg.Vor der ersten echten Bewährungsprobe in der Rückrunde steht der TSV Friedland 1814 morgen um 14 Uhr in der Fußball-Landesliga Ost. Nachdem sich zuletzt einige Konkurrenten mehr oder weniger als „Sparringspartner“ erwiesen haben, steht dem Spitzenreiter nun ein Auswärtskick gegen den Tabellenvierten FSV Einheit Ueckermünde bevor – ein ganz anderes Kaliber.
Wenngleich der Gastgeber in der 2. Halbserie bisweilen unglücklich agierte und der Zug in Richtung Verbandsliga wohl abgefahren ist, wird er den Friedländern alles abverlangen. Dass das Spiel am Haff kein Spaziergang wird, weiß TSV-Trainer Heinz Dahms: „Eine richtungsweisende Partie. Die Ueckermünder müssen auf Sieg gehen. Das macht unsere Aufgabe zwar nicht leichter, eröffnet uns aber Chancen zu Toren. Jeder von meinen Jungs weiß, was auf dem Spiel steht. Es geht für uns um drei Punkte.“
Die Einheit-Elf gibt die Zähler nicht kampflos ab. „Logisch, wir wollen unser Heimspiel gewinnen. Wir müssen aber zu alter Form zurückfinden. Dann können wir die Friedländer schon ein wenig kitzeln“, meinte der Ueckermünder Coach Torsten Bergin. Personell gibt es in beiden Lagern kein Sorgen – Bestbesetzungen.

Harbarg-Elf reist nach Stralsund und Schwerin
Viel auf Reisen wird in den kommenden Tagen der Verbandsliga-Sechste 1. FC Neubrandenburg 04 II sein. Morgen (14 Uhr) tritt das Team von Trainer Jens Harbarg beim Tabellenvorletzten FC Pommern Stralsund an, und am Mittwoch, den 1. Mai, um 14 Uhr wird die Partie beim Drittletzten FC Eintracht Schwerin nachgeholt. „Für mich sind das zwei Schlüsselspiele. Gewinnen wir, ist unser Punkte-Polster auf die beiden Gegner groß genug, dass wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben dürften“, so Harbarg.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×