Nordkurier.de

ESV Lok Neustrelitz schiebt sich auf Platz sechs hoch

Seenplatte.Das könnte eine Vorentscheidung im Titelkampf der Fußball-Kreisober- liga II gewesen sein: Durch
einen 5:3-Erfolg über den
1. FCN 04 III hat Spitzenreiter Hanse Neubrandenburg seinen Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SV Brunn (2:0 in Alt Käbelich) auf acht Punkte ausgebaut. Der SV Cölpin ist mit dem 2:4 bei Blau Weiß Nbdg. auf Rang drei abgerutscht. Schock für Blau Weiß Ballin: Bis zur 90.+2 Minute hielt man beim NFC 93 die „Null“. Ein Foulstrafstoß von Felix Voigt brachte den 93ern den 1:0-Sieg. Ebenfalls ein Elfer in der Schlussphase (Alexander Stahlkopf) entschied die Partie zugunsten von Chemie Nbdg. gegen den MSV Groß Miltzow.
Auf Platz sechs verbesserte sich der ESV Lok Neustrelitz in der Staffel II – Heim-4:2 gegen Nossentiner Hütte. Dagegen verlor Ortsnachbar Victoria mit 0:2 beim SV Traktor Dargun II.
In der Kreisliga Ost behauptete Nordbräu Nbdg. II durch ein 2:0 in Groß Quassow weiter Platz eins. Auf den Fersen bleiben Rethra Nbdg. und Mühlenwind Woldegk. Rethra setzte sich zu Hause 5:3 gegen Burg Stargard II durch. Die Woldegker gewannen glücklich 2:1 beim MSV Priepert.ebe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×