Nordkurier.de

FCN-Damen spielen tolle Saison – kein Sieg beim Halali

Aufstellung vor dem letzten Punktspiel: die Frauen des 1. FC Neubrandenburg 04.  FOTO: M. Prinz
Aufstellung vor dem letzten Punktspiel: die Frauen des 1. FC Neubrandenburg 04. FOTO: M. Prinz

VonMonika Prinz

Die gute Leistung der Neubrandenburger Fußballerinnen wird im letzten Saisonspiel nicht belohnt. Dennoch hat der Regionalliga-Aufsteiger
seine Ziele erreicht.

Neubrandenburg.Mit einer beeindruckenden Vorstellung haben die Fußballfrauen des 1. FC Neubrandenburg die Punktspiel-Saison in der Regionalliga beendet. Doch wurde das Team von Trainer Onni Berner nicht belohnt für diese tolle Leistung und unterlag gegen den Zweitliga-Aufsteiger Lichterfelder FC mit 0:1.
In einer ausgeglichenen Partie hatten die Gastgeberinnen schon nach zwei Minuten eine Großchance, als Torjägerin Lisa Schramm aber nur den Außenpfosten traf. Neun Minuten später verpasste Julia Müller nur knapp das Tor. In der 25. Minute lief eine Gästespielerin allein auf das FCN-Tor zu und scheiterte an der stark reagierenden Keeperin Svenja Busies. Ebenso in der 34. Minute, als die Schlussfrau einen Freistoß mit tollem Reflex abwehrte, so dass es mit dem torlosen Remis in die Pause ging. Auch in der zweiten Halbzeit konnte das jüngste Regionalliga-Team den Gästen Paroli bieten und lange Zeit dagegenhalten. Zudem bot sich Elaine Heller in der 77. Minute eine Riesengelegenheit, als ihr Schuss hauchdünn am Gehäuse vorbeistrich. Die Spielentscheidung folgte in der 83. Minute: Ein missglücktes Abspiel der FCN-Keeperin landete bei LFC-Akteurin Beslinda Shigjeqi, die nicht lange fackelte, aus 35 Metern sofort abzog und die zu weit vor ihrem Tor stehende Busies überrumpelte. Trotz aller Bemühungen der FCN-Kickerinnen gelang kein Treffer mehr, sodass ihnen der mehr als verdiente Punktgewinn versagt blieb.
Dennoch haben die Berner-Frauen die Regionalliga-Saison mit einer überaus ansprechenden Leistung beendet, womit sie für das Pokalfinale am kommenden Wochenende bestens gerüstet sein dürften.
Unmittelbar vor Spielbeginn wurden gleich vier Stammspielerinnen herzlich verabschiedet, da sie entweder mit dem Fußballsport aufhören oder es sie in andere Gefilde verschlägt. Lisa Schramm, Anke Schädlich, Ulrike Knoll sowie Mannschaftskapitän Lisa Cziborra werden den Verein zum Saisonende verlassen. Darüber hinaus beendet auch die lange verletzte Silvia Waschitzek ihre aktive Laufbahn bei den FCN-Kickerinnen.
Für die Viertorestädterinnen ging ein ansprechendes Regionalliga-Spieljahr zu Ende, in dem sie sich als Aufsteiger beeindruckende 27 Punkte erkämpften und damit den sehr guten siebten Platz sicherten.
FCN: Busies – Cziborra, Antje Wagner (14. Franke), Drews, Kröhnert, Müller, Heller, Schädlich, Anja Wagner, Knoll, Schramm.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×