Nordkurier.de

FCN II trotz Heimniederlage beachtlicher Tabellenachter

Neubrandenburg.Beachtlich – als Achter beendete Aufsteiger 1. FC Neubrandenburg 04 II die Saison in der Fußball-Verbandsliga. Die 2:5 (1:1)- Heimniederlage am letzten Spieltag gegen den sechstplatzierten VFC Anklam spielte dabei keine Rolle mehr. Was das Team von Trainer Jens Harbarg, das in der gesamten Saison mit personellen Problemen konfrontiert war, leistete, ist bemerkenswert.
Gegen die Anklamer war der Gastgeber bis tief in die
2. Halbzeit hinein ebenbürtig. Durch zwei Treffer von Christoph Lukesch (35., 60.) nach gelungenen Spielzügen lagen die Mannen um Kapitän Konstantin Grimmig noch 2:1 in Front. In der Schlussphase war der Dampf beim Hausherrn, der Stammkeeper Robert Holz im Feld spielen lassen und mit Matthias Zeugner und Oliver Turowski auf zwei A-Junioren zurückgreifen musste, einfach raus. „Gegen Anklam haben wir am Ende verdient verloren. Unser Big Point gegen den Abstieg war das 1:0 in Greifswald“, so Harbarg, der auf eigenen Wunsch im kommenden Jahr nicht mehr Trainer des FCN II sein wird.ebe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×