Nordkurier.de

Förderern persönlich gedankt

Ein Bild für die Chronik des FSV Bandelow. Die jungen Fußballer sagten ihren Förderern offiziell Dank.  FOTOs (2): A. Gehrmann
Ein Bild für die Chronik des FSV Bandelow. Die jungen Fußballer sagten ihren Förderern offiziell Dank. FOTOs (2): A. Gehrmann

VonArmin Gehrmann.

Der Fußballnachwuchs aus Bandelow und Umgebung überrascht seine Sponsoren

Bandelow.Es sind die vielen kleinen, unendlichen und oft als Selbstverständlichkeit hingenommenen Mühen, die dem Sport in der Region im wahrsten Sinne des Wortes leben – und das ist ein Produkt dieser Mühen – und zu Erlebnissen werden lässt.
Als jüngst in Bandelow zu einem Sponsoren-Fußball-Vormittag eingeladen wurde, löste das bei den Förderern wie auch jungen Sportlern gleichermaßen Optimismus und Stolz aus. Trainer Markus Berndt stieß bei den Eltern seiner Schützlinge auf offene Ohren, als er plante, allen Förderern einmal öffentlich Dank auszusprechen. In den von ihnen gemeinsam gesponserten neuen Kluften standen nicht nur Bandelower Kinder mit stolzer Brust da. „Seitdem es in Dedelow keine Schule mehr gibt, sieht es auch mit der Nachwuchsgewinnung sehr schwierig aus“, betonte der Trainer, der von seinem Vater, der einst für den Dedelower SV die Töppen schnürte, Unterstützung bekommt. „Aber als wir ankündigten, hier in Bandelow regelmäßig etwas anzubieten und künftig zu Wettbewerben anzutreten, erlebten wir ein ungeahntes Echo auch aus den Nachbarorten.“
Sofern die Eltern die Ambitionen ihre Kleinen befürworten, finde man schon Hilfe für ein gesamtes Organisationskonzept, meinte er nahezu nebenbei, ohne dabei herauszustreichen, dass es die Summe vieler Bemühungen ist, die das Fußballspielen in Bandelow erst ermöglichten.
Sich dieser Aufgabe zu stellen, das betonte auch Christine Wernicke, Bürgermeisterin der Gemeinde Uckerland, ist besondere Anerkennung wert, weil Fußball im Verein mehr ist, als nur das Training abzusichern. Das sei eine Aufwertung des Freizeitlebens in der Gemeinde und erzieherisch besonders wertvoll.
Das unterstrichen auch die anderen Förderer, nachdem Marie Kersten frei sprechend eine tolle Dankesrede gehalten und einzelne Sportler Teambilder sowie signierte Fußbälle an sie überreicht hatten. Die kleinen Fußballer dankten der Gemeinde Uckerland, Kommunale Wohnungsgenossenschaft Prenzlau, Sparkasse Uckermark, GEA Prenzlau, Landwirt Josef Menke, Sportline Elgner, Familie Wernicke.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×