Nordkurier.de

FSV erwartet „Unbekannte“

Mirow.Das Finale in der Fußball-Landesliga Ost hat begonnen. Mit dem Malchower SV II kommt zum vorletzten Heimpflichtspiel morgen um 15 Uhr eine große „Unbekannte“ nach Mirow. Denn die Malchower werden sicher mit Verstärkung aus der Ersten anreisen, da sie wie der FSV Mirow/Rechlin noch Punkte benötigen, um die Klasse zu sichern. Der FSV benötigt aus den drei Spielen mindestens vier Punkte, um auf der sicheren Seite zu stehen.Ob das Punktesammeln gegen die unberechenbaren Malchower gelingen wird, ist fraglich. Eine weitere hohe Hürde für die Mirow/Rechliner, die mit Krokotsch, Büttner und Florian Liedtke wieder antreten können.es

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×