Nordkurier.de

FSV kann daheim nachlegen

malchin.Zwei Siege und ein Remis: Die jüngsten Ergebnisse von Fußball-Verbandsligist FSV 1919 Malchin haben den Peenestädtern einen unerwarteten Höhenrausch beschert.
Lohn der beachtlichen Ausbeute: Das Verbandsliga-Urgestein befindet sich aktuell auf dem fünften Platz der höchsten Fußball-Spielklasse in Mecklenburg-Vorpommern wieder, noch vor renommierten Vereinen wie dem 1. FC Neubrandenburg 04 II. Oder dem heutigen Gegner, dem Rostocker FC, der aktuell Siebter ist und zwei Zähler Rückstand auf die Piarowski-Elf aufweist. Die Ostsee-Kicker sind heute ab 14.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz zu Gast und dürften für die Malchiner wieder mal eine schwere Aufgabe sein. Denn nicht nur das Hinspiel ging mit 2:5 verloren, auch in der vergangenen Saison gingen beide Partien an den RFC. Die Rostocker bringen es aktuell auf 21 Zähler und haben in 18 Partien immerhin auch schon achtmal verloren. Die Malchiner dagegen konnten durch die jüngsten Erfolg ihr Konto auf acht Siege erhöhen.nk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×