Nordkurier.de

FSV Mirow/Rechlin klettert auf Tabellenrang neun

Offensivspieler Steve Boehnke (links) traf beim 2:1-Heimsieg gegen den Penkuner SV Rot-Weiß für die Mirow/Rechliner.  FOTOs: Matthias Schütt
Offensivspieler Steve Boehnke (links) traf beim 2:1-Heimsieg gegen den Penkuner SV Rot-Weiß für die Mirow/Rechliner. FOTOs: Matthias Schütt

Mirow.Mit einer spielerisch starken Leistung – vor allem in der 1. Halbzeit – bezwang Fußball-Landesligist FSV Mirow/Rechlin überraschend den Tabellenfünften Penkuner SV Rot-Weiß mit 2:1 (2:0) und kletterte auf Rang neun der Staffel Ost.
Die FSV-Elf von Trainer Jo-
achim Kittendorf begann konzentriert, unterband durch hohe Laufbereitschaft die gegnerischen Angriffsbemühungen frühzeitig und ließ den Kontrahenten nicht zur Entfaltung kommen. Und in der Offensive gab es durchaus Sehenswertes. Nach Chancen für Burchert, Boehnke und
K. Liedtke besorgte Abwehrspieler Tom Synwoldt per 25-m-Schuss das 1:0 (19. Minute). Weitere FSV-Möglichkeiten nach Eckstößen blieben ungenutzt oder wurden vom Penkun-Schlussmann vereitelt. Doch kurz vor der Pause machte Steve Boehnke ernst: Dessen ersten Versuch wehrte der Gäste-Keeper noch ab, der zweite brachte das 2:0 (41.). Im Gegenzug hätte es beinahe den Anschlusstreffer gegeben, doch FSV-Torhüter Jundel bot eine Top-Parade.
Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Penkuner, das Blatt zu wenden, und zeigten, warum sie zur oberen Tabellenhälfte gehören. Es wurde steil auf die technisch starken Sturmspitzen gespielt, und die Mirow/Rechliner Abwehr um den vorbildlich auftretenden Burchert musste Schwerstarbeit leisten.
Die Penkuner bestimmten nun das Geschehen, weil sich der FSV zu früh darauf verlegte, den Vorsprung zu verwalten. Das ging bis zur 80. Minute gut, dann verkürzte Rot-Weiß durch Tom Ehrke auf 1:2 und warf alles nach vorn, um noch zum Ausgleich zu kommen. Daraus resultierende Konter konnte der Platzherr nicht verwerten.
FSV Mirow/Rechlin: Jundel, Dobberstein, Burchert, Tobien (85. Tauchmann), Büttner, Fetzahn, Bednarz, Boehnke, K. Liedtke, Synwoldt, Lindner.es

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×