Nordkurier.de

Geburtstagskind räumt Pokal ab

Paul Wiktor vom „Alten Landsitz“ in Sommerstorf gewann in diesem Jahr beim 54. Pfingstturnier auf der Levisto-Stute Le Sweet den Großen Preis der Stadt Pasewalk. [KT_CREDIT] FOTO: Wego
Paul Wiktor vom „Alten Landsitz“ in Sommerstorf gewann in diesem Jahr beim 54. Pfingstturnier auf der Levisto-Stute Le Sweet den Großen Preis der Stadt Pasewalk. [KT_CREDIT] FOTO: Wego

Pasewalk.Es war in diesem Jahr bereits das 54. Pfingstturnier, das der Pasewalker Pferdesportverein auf seiner seit 1958 existierenden Anlage durchführte. Über den Sieg bei diesem Wettkampf durfte sich Paul Wiktor freuen, der sich damit nachträglich zu seinem 22. Geburtstag am
1. Pfingsttag selbst das schönste Geschenk machte. Der Rüganer aus Trent, Doppel-Landesmeister des Jahres 2012, ist erst seit März als Bereiter am „Alten Landsitz“ in Sommerstorf tätig.
Acht Reiter-Pferd-Paare zogen mit fehlerfreien Ritten aus dem Umlauf in die Siegerrunde ein. Paul Wiktor hatte als erster Startereigentlichkeine gute Ausgangsposition, weil sich die folgenden Reiter nach seinem Ergebnis ausrichten konnten. Doch er sagte sich „alles oder nichts“ und ritt auf der elfjährigen Levisto-Stute Le Sweet, die schon beim CSI Redefin aufhorchen ließ, vom Start weg mit hohem Risiko voll auf Angriff. Das besondere Gefühl des Reiters für die passende Absprungdistanz half der Stute, die mitkämpfte, fehlerfrei nach 45,02 Sekunden die Ziellinie zu passieren.
An diesem Ergebnis bissen sich alle anderen Starter die Zähne aus. Lediglich Jordi Sander aus Granderheide gelang ein weiterer fehlerfreier Ritt, der auf Cevin aber neun Sekunden langsamer war und der Holstein den 2. Platz brachte. Noch schneller als Paul Wiktor war Ronny Sauer aus Lübz (43,96 Sekunden), dem das hohe Tempo auf Conneticut B aber zum Verhängnis wurde und am letzten Sprung einen Fehler bekam (3. Platz).fw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×