Nordkurier.de

Große Kulisse für tolle PS-Akrobatik

Motocross in Burg Stargard: Start zum zweiten Lauf der Klasse MX 2 [KT_CREDIT] FOTOs: Heiko Brosin
Motocross in Burg Stargard: Start zum zweiten Lauf der Klasse MX 2 [KT_CREDIT] FOTOs: Heiko Brosin

Burg Stargard.Großes Spektakel auf dem Fichtenring in Burg Stargard: 2300 Zuschauer erlebten auf der Rennstrecke spannenden Motocross und die Aktiven feuten sich über eine gut präparierte Rennstrecke, auf der es trotz anhaltender Trockenheit nicht staubte.
Am leistungsstärksten waren die beiden Wertungsläufe um die Landesmeisterschaft besetzt. Hier gab es einen Doppelsieg für die Rehnaer Fahrer Marvin Beier und dem Vorjahresmeister Toni Hoffmann zu verzeichnen. Für Beier war es der dritte Sieg innerhalb von acht Tagen in dieser Klasse.
Lokalmatador Dan Kirchenstein vom gastgebenden MC Fichtenring war mit seinem dritten Platz nicht unzufrieden, zumal er bei diesem Rennen auch einen Salto bei seinem Sturz im zweiten Lauf schadlos überstand.
Nach dem ersten Wertungstag um die Landesmeisterschaft der Senioren übernahm mit Reno Almstädt vom MC Wimar nach seinem überlegenen Tagessieg einer der Favoriten auf den Titel die Führung. Ihm folgen in der Gesamtwertung dieser Klasse jetzt Axel Hechel vom EMX-Team Rostock und der Schweriner Fahrer Christoph Rach.
Erstmals starteten auf dem Fichtenring auch sechs Damen im Kampf um Meisterschaftspunkte. Hier siegte Sandra Bölkow vom MC Prisannewitz unangefochten.
In der Clubsportklasse mit 43 Bewerbern ging der Tagessieg mit nur einem Punkt Vorsprung an Olaf Wulken aus Reez vor Chris Lüder vom MC Rehna. Dritter wurde Johannes Wohlatz vom MC Ueckermünde, der in der Gesamtwertung nur einen Punkt hinter Wulfken liegt.hk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×