Nordkurier.de

Grundschüler in Bewegung gebracht

Die Schüler der Grundschule in Altentreptow bemühten sich, den Slalomparcours in möglichster kurzer Zeit zu durchlaufen. [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst
Die Schüler der Grundschule in Altentreptow bemühten sich, den Slalomparcours in möglichster kurzer Zeit zu durchlaufen. [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst

VonDenny Kleindienst

Schnell und wendig mussten Treptower Grundschüler in dieser Woche sein. Die Besten treten heute in Neubrandenburg an.

Altentreptow.Am größten Bewegungsprojekt in deutschen Grundschulen mit dem Namen „Speed 4“ haben in dieser Woche auch die ersten bis vierten Klassen aus Altentreptow teilgenommen. Sie mussten den in der Turnhalle der Grundschule aufgebauten Slalomparcours in der schnellstmöglichen Zeit durchlaufen. Die wurde aber nicht mit der Stoppuhr von Hand gemessen, sondern mit Lichtschranken. Dadurch waren die Zeitangaben bis auf die Hundertstel genau.
Der Parcours folgte einem ausgeklügelten System. Am Start leuchtete ein grünes Lämpchen entweder links oder rechts der Strecke auf. Es zeigte den Schülern an, in welcher Richtung sie die Strecke durchlaufen müssen. Im Sprint ging es dann sechs Meter in die eine Richtung, an den aufgestellten roten Hütchen vorbei. Dann mussten die Schüler wenden und die sechs Meter im Slalom durch die Hütchen zurück laufen. Auf diese Art konnten verschiedene Aspekte wie die Reaktionszeit, der Antritt oder die Wendigkeit der Schüler separat gemessen werden. Trotz der im Schnitt gerade mal sechs bis sieben Sekunden, die ein Lauf dauerte. Nach jeder Runde druckte eine Gerät die Werte aus, als eine Art Kassenbon mit Geschwindigkeitsangabe.
Dieser Parcours werde auch von Profifußballern genutzt, sagte Dennis Heymann, der ihn in Altentreptow mit aufgebaut hat. Sein Kollege Stephan Sakawitsch sprach von 500 000 Schülern, die letztes Jahr bei „Speed 4“ mitgemacht haben. Die beiden waren damit in den letzten Tagen bereits an Grundschulen in Neubrandenburg. Heute treten die besten Schüler zum Finale in Neubrandenburg an, um den Schulmeister der Stadt zu ermitteln. Die Initiatoren wollen mit „Speed 4“ Kinder wieder in Bewegung bringen und deren Lust am Sport wecken.dk

Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×