Nordkurier.de

Gute Ergebnisse trotz kniffliger Bahnen

VonUdo Schneider
undGünther van Rüschen

Bei den Kreismeisterschaften auf der Todendorfer Scherebahn mischen große und kleine Kegler vom SSV Einheit Teterow gut mit.

Todendorf.Die Kreismeisterschaften des Landkreises Rostock haben auf der Scherebahn im „Erbkrug“ Todendorf (bei Teterow) stattgefunden.
Bei den Damen vertrat Kathrin Neumann die Farben des SSV Einheit Teterowund erspielte mit 701 Holz die Silbermedaille. Bei den Herren überbot Lars Jennerjahn die Schnittgrenze von 720 Zählern mit vier und wurde Kreismeister des Landkreises Rostock. Bei den Senioren ließ sich Teterows Mathias Niemann den Titel mit 744 Zählern nicht nehmen. Klubkamerad Karl-Heniz Dubbert erhielt für seine 738 Holz Silber. Auch Bronze ging in die Bergringstadt in Person von Klaus-Peter Jennerjahn, der es auf 737 Punkte brachte. Die Kegler aus dem ehemaligen Kreis Bad Doberan blieben den Wettkämpfen fern.
Auch die Kreismeisterschaften der Jugend haben auf den Scherebahnen in Todendorf stattgefunden. Ausrichter war hier der Kreiskegelverband des Landkreises Rostock. Das Kräftemessen diente für den Hauptteil der Jugendlichen als Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im Dreibahnenspiel an diesem Wochenende in Wolfsburg.
Der SSV Einheit Teterow holte fünf von sechs Kreismeistertiteln und noch weitere sieben Medaillen. Bei der männlichen Jugend B wurden die besten Leistungen erzielt. Dort siegte Lukas Priwitzer mit 576 Holz vor Tobias Stüwe (540, Güstrow) und
Niklas Greweling (525, Teterow).
Bei der weiblichen Jugend B gewann Anna Lena Boomgarden mit 545 Holz vor Jasmin Pagels (534, beide Teterow). Bei der weiblichen Jugend A triumphierte Pia Winkler mit 607 Zählern vor Theresa Neubauer mit 578. Diese Ergebnisse sind ordentliche Resultate auf den nicht ganz leichten Bahnen in Todendorf. Sebastian Leist siegte mit 567 Holz bei der männlichen Jugend A vor seinem Mannschaftskameraden Steven Mevius (509).
Und in den C-Klassen wurden auch die Titelträger ermittelt. Dort schlugen sich die Jüngsten ebenfalls mit achtbaren Ergebnissen. Bei der weiblichen Jugend C gewann Rika Stüwe aus Güstrow mit 481 Holz vor den beiden Bergringstädterinnen Franziska Leist (387) und Anne Krüger (372).
Sieger bei der männlichen Jugend C wurde mit sehr guten 554 Holz Paul Schmidt vor Wettkampf-Neuling Marvin Schreiber (486).

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×