Nordkurier.de

HSV Insel mit guter Moral

Lemgo.Mit einer 33:41 (13:21)-Niederlage kehrten die Drittliga-Handballer des HSV Insel Usedom vom Auswärtsspiel bei der HSG Handball Lemgo in die Heimat zurück. „Im Angriff haben wir eine gute Leistung abgeliefert, Knackpunkt aber war die Abwehr“, sagte HSV-Trainer Jens Teetzen.
Schnell wurden die Weichen in dieser Partie gestellt, lediglich zum Start in das Spiel agierte Usedom auf Augenhöhe. Dennoch verkaufte sich das Team von der Insel bestens. „Die Jungs haben alles gegeben und bis zur letzten Minute gekämpft“, lobte Teetzen. In den letzten zehn Minuten der Partie stand eine U19-Mannschaft auf Usedomer Seite auf der Platte.
HSV: Krol, Berndt – Moscin-
ski, Wendt, 2 Nietzel 3, Glende 7, Frelek 3, Leow 8, Wicht 3/1, Fischer 1, Kicinski 4, Fink, Ruskov 2/1, Dübeneroj

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×