Nordkurier.de

Jatznick geht am Ende die Puste aus

Die Jatznicker (weiße Trikots) verloren beim Spitzenreiter SV Gützkow.  FOTO: Roland Krumbholz
Die Jatznicker (weiße Trikots) verloren beim Spitzenreiter SV Gützkow. FOTO: Roland Krumbholz

VonWolfgang Dannenfeldt

Im Spitzenduell der höchsten Fußball-Liga im Landkreis scheitert Aufbau Jatznick.

Vorpommern.Nur ein Punkt aus drei Partien ist die Ausbeute der Fußball-Kreisoberligisten aus der Uecker-Randow-Region gewesen. Ausgefallen ist die Begegnung zwischen dem SV Polzow und Eintracht Ahlbeck. „Die Gäste haben kurz vorher aus personellen Gründen abgesagt“, sagte Trainer Christian Hell.
FSV Grün-Weiß Usedom – SV Pommern Pasewalk 2:1 (0:0):„Ein
Punkt war möglich, doch eigene Abwehrschnitzer verhalfen dem Gegner zum Sieg“, sagte ein enttäuschter Trainer Rene Bustorf, dessen Schützlinge in der ersten Halbzeit durch D. Hübener und Brandt gute Chancen liegen ließen. Wie es mit dem Toreschießen geht, zeigten die Usedomer. Kellers Anschlusstreffer fünf Minuten vor Schluss kam zu spät.
SV Gützkow – FV Aufbau Jatznick 2:1 (1:1):Trotz der knappen
Niederlage war Aufbau-Abteilungsleiter Wolfgang Born nicht unzufrieden: „Unserer Mannschaft hat nach dem schweren Pokalspiel drei Tage zuvor in Kemnitz speziell in der zweiten Hälfte die Kraft gefehlt. Sie hat dennoch beim Spitzenreiter große Moral bewiesen und beinahe noch einen Zähler geholt.“ Kurz vor Ende der spannenden Begegnung vergab Michel Albrecht das mögliche 2:2. Albrecht hatte Aufbau bereits nach zwei Minuten in Führung gebracht. Doch der Tabellenführer drehte das Resultat bis zur 73. Minute. Einen höheren Rückstand verhinderte in der Folgezeit Jatznicks starker Torwart Bollmann.
FSV Einheit Ueckermünde II - VFC Anklam II 1:1 (0:0):Einheit-Trainer Norbert Tadewaldt meinte hinterher, dass das Ergebnis in Ordnung gehe. Doch das Spiel sollte man schnell vergessen. „Da waren technische und Abspielfehler, auch aufgrund der schlechten Spielfläche, auf beiden Seiten nicht zu übersehen“, sagte der Verantwortliche.
Der Gastgeber geriet nach 55 Minuten mit 0:1 ins Hintertreffen, als Manuel Mittag für die Verbandsliga-Reserve der Anklamer traf. Einheit-Angreifer Raik Beyer gelang aber bereits wenig später
der Ausgleich. Dem Torschützen wäre beinahe ein weiterer Treffer für die Haffstädter
geglückt, doch sein Schuss landete an der Lattenunterkante und sprang von dort ins Feld zurück.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×