Nordkurier.de

Jetzt gilt‘s: JuS kämpft morgen um Platz eins

VonFlorian Ferber

Staffelsieg oder nicht: Morgen kann sich Kickers JuS 03 mit einem Sieg gegen Krakow am See die Krone der Landesklasse I aufsetzen. Eine Voraussetzung: Pentz patzt.

Seenplatte.Es liegt nicht mehr in ihren Händen. Punktgleich (53), aber zwölf Tore schlechter als Spitzenreiter SV Traktor Pentz: Mit dieser Hypothek geht Kickers JuS 03 morgen ins letzte Spiel der Fußball-Landesklasse I. Die Fußballer aus Stavenhagen und Jürgenstorf, die fast die gesamte Saison über den Platz an der Sonne inne hatten, drohen nun, nach der zuletzt völlig überflüssigen 1:2-Niederlage beim Güstrower SC 09 II, auf der Zielgerade den angepeilten Staffelsieg zu verpassen.
Doch noch ist nichts verloren. Grundvoraussetzung für ein Happy End ist zunächst einmal morgen ein Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten FSV Krakow am See (Anstoß 14 Uhr im Waldstadion), der seinerseits aber noch nach dem rettenden Ufer schielt. Zeitgleich muss der SV Traktor Pentz beim SV Burg Stargard Farbe bekennen (14 Uhr). Verlieren die stark ersatzgeschwächten Traktoristen oder spielen remis und gewinnt Kickers JuS, wäre die Wunderlich-Elf vorbeigezogen.
Abseits des spannenden Rennens um die Spitzenplätze trifft der FSV 1919 Malchin II auf den SV Waren 09 II, der TuS Neukalen 1990 empfängt den Güstrower SC 09 II und in seinem letzten Landesklasse-Spiel erwartet Absteiger FSV Rot-Weiß Kummerow den PSV Röbel-Müritz. Alle Partien am 26. Spieltag beginnen parallel um 14 Uhr.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×