Nordkurier.de

Kampfsportler wollen Titel

Kampfsport-Fans werden morgen in Ducherow auf ihre Kosten kommen.  FOTO: Stefan Justa
Kampfsport-Fans werden morgen in Ducherow auf ihre Kosten kommen. FOTO: Stefan Justa

Anklam/Ducherow.„Wir wollen unseren im Vorjahr verloren gegangenen Titel als bester Verein im Land zurück.“ Das Ziel für die morgigen Landesmeisterschaften im Ducherower Sport- und Kulturzentrum haben die Taekwondo-Kampfsportler des Anklamer Budo-Vereins auf ihrer Homepage klar formuliert. Jahrelang blieben sie bei den Vollkontakt-Titelkämpfen Mecklenburg-Vorpommerns in der Teamwertung ungeschlagen, 2012 schnappten ihnen die Rostocker den Titel aber erstmals vor der Nase weg.
Neben Sportlern aus Greifswald, Bergen, Wismar, Parchim und Rostock werden morgen ab 9.30 Uhr in Ducherow insgesamt 27 Aktive des Budo-Vereins auf der Matte stehen. Für das Rennen um den Landesmeistertitel in der Vereinswertung sieht die stellvertretende Anklamer Vereinsvorsitzende Christine Jeske ihren Club gut gerüstet: „Wir sind in diesem Jahr in vielen Klassen vertreten. Auch erfahrene Kämpfer wie Jörn Bierwerth, Martin Fulbrecht und Sebastian Fulbrecht gehen an den Start. Ich bin zuversichtlich, dass wir den Titel diesmal nach Anklam holen.“ Die Peenestädter wollen aber nicht nur aus sportlicher Sicht überzeugen, sondern auch in der Rolle als Gastgeber glänzen. Kampfsport-Fans sollten sich die Titelkämpfe auf keinen Fall entgehen lassen.
Neben der Landesmeisterschaft stehen morgen in Ducherow auch zahlreiche Freundschaftskämpfe auf dem Programm. „Hier geht es für die Kämpfer vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln“, sagt Christine Jeske.sj

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×