Nordkurier.de

Keine Gewinne, aber Spenden einfahren

Von unserem Redaktionsmitglied
Denny Kleindienst

Die „Hanse-Tour Sonnenschein“ ist eine anspruchsvolle Radtour, ein Veranstaltungsbonbon für die Altentreptower – vor allem aber eine Spendenaktion zugunsten schwerkranker Kinder.

Altentreptow.Am 8. August lohnt es sich rechtzeitig aufzustehen. Denn um 8.45 Uhr wird ein Tross von 230 Radfahrern auf den Marktplatz von Altentreptow rollen. Die Radsportler kommen nach 2005 das zweite Mal mit der „Hanse-Tour Sonnenschein“ in die Stadt. Bürgermeister Volker Bartl (CDU) will die Radsportler willkommen heißen, wenn sie Altentreptow und damit ihr erstes Etappenziel am zweiten Tour-Tag erreichen. Das sagte er am Mittwoch bei einer Infoveranstaltung im Rathaus, bei der er sich mehr Beteiligung von Unternehmern erhofft hatte.
Start der Hanse-Tour ist in Rostock, von wo aus sie bis zur Insel Usedom und wieder zurück in die Hansestadt führt – einmal quer durch Mecklenburg-Vorpommern. In vier Tagen fahren die Radsportler 500 Kilometer. Für die Teilnahme zahlt jeder ein Sattelgeld von 170 Euro, daraus finanziert sich die ganze Tour. Bisher ist in dem gesamtdeutschen Starterfeld noch kein Altentreptower vertreten. Bartl kündigte aber an, zumindest die Etappe von Altentreptow nach Neubrandenburg mitzufahren.
Bevor er selbst aufs Rad steigt, wird er dem Veranstalter Helmut Rohde auf dem Marktplatz die eingegangen Spenden aus der Region übergeben. Darum geht es bei der Hanse-Tour Sonnenschein nämlich in erster Linie. Gesammelt wird Geld für die Kinderkrebsforschung. „Damit neue Behandlungskonzepte erarbeitet werden können und die Betreuung krebskranker Kinder verbessert wird“, sagt Helmut Rohde. Die Spendengelder sicherten im letzten Jahr die Anstellung eines Kinderpsychologen in der Uni-Klinik Rostock, die gestrichen werden sollte. Volker Bartl hofft, dass viele Altentreptower mitspenden, denn die Masse macht’s. „Wir leben von den fünf, zehn und 20 Euro–Spenden“, betonte der Veranstalter. Das Geld fließt zu 100 Prozent in die Projekte. Die Stadtverwaltung hat für diesen Zweck ein Spendenkonto eingerichtet, auf dem bis zum 8. August Geld gesammelt wird, BLZ 12030000, Kto.-Nr. 308999, Spendenzweck: Hanse-Tour Sonnenschein 2013/Altentreptow. Wer eine SMS mit dem Kennwort „Sonne“ an die 81190 sendet, leistet eine Fünf-Euro-Spende, die über die Telefonrechnung beglichen wird. Unter allen SMS-Spendern wird eine Kreuzfahrt verlost.

Kontakt zum Autor
d.kleindienst@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×