Nordkurier.de

Ladehemmung bei Görmin-Kickern

Die Fußballer des SV Görmin bleiben im zweiten Punktspiel in Folge ohne Treffer.

Malchow.Fußball-Landesligist SV 90 Görmin hat den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die Mannschaft von Trainer Achim Schult musste sich im Sonntagsspiel der 20. Runde mit einem 0:0 beim Malchower SV II begnügen. Es war das zweite Spiel ohne Görminer Tor in Folge; vor sieben Tagen hatte der SVG in Strasburg nur ein 0:0 erreicht.
„Klar sind wir vom Ergebnis enttäuscht. Aber ich kann den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen, sie haben alles gegeben“, sagte Schult. Gegen die Malchower Oberliga-Reserve, die zuletzt vier teils deftige Niederlagen kassiert hatte, waren die Gäste über 90 Minuten tonangebend, schlugen daraus aber kein Kapital. „Leider hat uns am Ende auch etwas die Lockerheit gefehlt. Aber so ist das, je länger das Spiel dauert und du kein Tor machst“, sagte der Görminer Übungsleiter. Schult beklagte zudem, dass den Gästen ein klarer Elfmeter verwehrt geblieben ist, als Andre Ewert eine Viertelstunde vor Schluss im Strafraum gefoult wurde: „Aus meiner Sicht war der eindeutig.“
Schon am Mittwoch sind die Görminer erneut im Einsatz. In einem Nachholspiel erwartet die Schult-Elf den Gnoiener SV. Anstoß ist um 14 Uhr.
Görmin spielte mit:Dräger,
Gaedtke, Piper, Hesse, Schult, Meinzer, Schulz, Lüttjohann, Ewert, Michalowsky (78. Beringer), Bahlstho

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×