Nordkurier.de

Latza schießt Grün-Weiß in Feierlaune

Jeffrey Latza schoss beim Sieg in Neubrandenburg zwei Tore für Grün-Weiß.  FOTO: Eckard Berndt
Jeffrey Latza schoss beim Sieg in Neubrandenburg zwei Tore für Grün-Weiß. FOTO: Eckard Berndt

VonHorst Heiser

In der Landesklasse taumelt der VfB Pommern Löcknitz weiter in Richtung Abstieg. Am Donnerstag kommt das Schlusslicht.

Vorpommern.SV Nordbräu Neubrandenburg - Grün Weiß Ferdinandshof 0:3 (0:3):Gegen
einen unmittelbaren Kontrahenten im Abstiegskampf gelang Ferdinandshof ein
wichtiger Erfolg. Zuerst traf Nordbräu-Verteitiger Müller per Eigentor (6. Min.), Jeffrey Latza erhöhte mit einem Doppelpack auf 3:0 (20./43.). Zwischenzeitlich hatte Torwart Giergiel einen Elfmeter von Witt pariert. Diesen Vorsprung verteidigte Grün-Weiß nach den Wechsel auch mit etwas Glück, weil Nordbräu zweimal die Latte traf.
Ferdinandshof:Giergiel,
Müsebeck, Polz, Tresp, Woinowsky, Bartelt, Bauer (M. Hamm), A. Hamm, Latza, Orfert (Andreß), Hackbusch (Kell).
SV Sturmvogel Lubmin - TSV Blau-Weiß Leopoldshagen 2:1 (0:1):
„Leo“ fand zuerst die spielerische Linie. Christopher Karlikowski (24.) erzielte folgerichtig die Führung. Lubmin erhöhte danach den Druck und drehte die Partie schließlich. Einen möglichen Punktgewinn vergab Steffen Giese, der einen Elfmeter verschoss (85.).
Leopoldshagen:Matthias Giese, Christoph Karlikowski, Steffen Giese, Bade (Schmidt), Wegner, Sebastian Hagemann, Markus Karlikowski, Hampe, Grimm, Kahlbau, Rene Karlikowski.
SV Motor Eggesin - Pommern Löcknitz 4:0 (3:0):Motor sorgte schnell für klare Verhältnisse, als Woinowsky (18., 28.) und Stein (25.) zur 3:0-Führung trafen. Löcknitz war zwar phasenweise gleichwertig, aber die harmlosen Angreifer stellten die Motor-Defensive kaum vor Probleme. So plätscherte die Begegnung in Halbzeit zwei vor sich hin. Pierre Gutschmidt erhöhte noch auf 4:0 (65.).
Eggesin:Brüssow, E. Schneider, Streblow, Müggenburg, Burmeister, Stampa (Lange), Stein (Gehrmann), Pierre Gutschmidt, Hampe, John Gutschmidt, Woinowsky.
Löcknitz:Grützmacher, Lukaszewicz, Grunwald (Rose), N. Ullrich, Kielgas, Erdmann, Kuhn (Steffen), F. Schmiedeke, J. Knubbe (Zuk), Koziel, Biedrycki.
Die Eggesiner sind morgen Abend in einem Nachholspiel bei Viktoria Salow zu Gast (18.15 Uhr). Pommern Löcknitz erwartet am Donnerstag (10 Uhr) den SV Motor Süd Neubrandenburg.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×