Nordkurier.de

Loitz und HSG Uni in einem Boot

Loitz.Der HSV Peenetal Loitz und die Abteilung Handball der HSG Uni Greifswald haben eine Kooperationsvereinbarung zum Aufbau einer möglichst langfristigen Partnerschaft unterzeichnet.
Dabei geht es insbesondere darum, sich gegenseitig beim Aufbau, der Stabilisierung und der Erhöhung der Leistungsfähigkeit von Mannschaften beider Vereine zu unterstützen. „Das gilt insbesondere für den Erwachsenenbereich“, sagt Vereinssprecher Andre Schumacher. Sportlich gilt es, vor allem den HSV Peenetal Loitz in der 4. Liga zu stärken. Zudem wolle man bei der HSG Uni mittelfristig konkurrenzfähige Mannschaften auf Landesebene aufbauen, die mit Beginn des Spieljahres 2014/15 ihren Punktspielbetrieb aufnehmen werden. Bereits in der kommenden Saison können HSG-Handballer über Gastspielgenehmigungen Spiele für Loitz bestreiten. „Auch eine Spielgemeinschaft ist denkbar“, sagte Schumacher.
Beiden Vereinen geht es darum, aus der Kooperation entstehende Synergien zu nutzen. Beide Vereine wollen zudem verstärkt das Studentenpotential der Ernst-Moritz-Arndt-Universität nutzen, sagte der Loitzer Vereinssprecher.tho/asc

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×