Nordkurier.de

Malchiner krönen Top-Saison mit Sieg gegen Landesmeister

Tatkräftige Unterstützung vor dem Spiel für die großen Malchiner durch die kleinen.[KT_CREDIT] FOTO: mab
Tatkräftige Unterstützung vor dem Spiel für die großen Malchiner durch die kleinen.[KT_CREDIT] FOTO: mab

VonMartin Müller

Patrick Gieseler avanciert zum Spieler des Tages im Verbandsliga-Endspurt gegen Spitzenreiter Sievershäger SV.

Malchin.Ein Fußballfest feierte Fußball-Verbandsligist FSV 1919 Malchin am vergangenen Sonnabend. Getoppt wurde die Partie und eine blendende Saison durch einen 4:2-(1:1)-Erfolg über Landesmeister Sievershäger SV.
Vor weit über 200 Zuschauern wurde Patrick Gieseler zum Mann des Spiels. Der Linksfuß erzielte drei Treffer. „Mein einziges Saisontor habe ich gegen den Schweriner SC erzielt. Das wurde durch den Rückzug dann aberkannt“, nahm Gieseler seine persönliche „Rache“. Schon in der 6. Minute erzielte er die Führung, die Pieper (40.) ausglich. Hannes Jähnke (65.), und Patrick Gieseler (78., 87.) organisierten die Sensation.
Der Platzherr bot einen äußerst zaghaften Auftritt im ersten Teil. Startelf-Debütant Ramon Spörke jagte dann Gäste-Innenverteidiger Robert Franke das Leder ab, Gieseler traf zur Führung. Doch Malchin blieb passiv. Bei einem Lattentreffer hatte Torwart Benjamin Wegener Glück – nicht so in der 40. Minute.
Im zweiten Teil ging dann die rot-weiße Post ab. Mit
Robert Pätzold und Matthias Netling hatte der FSV nun mehr Stabilität im Mittelfeld. Zunächst angelte sich Nico Libnow den Ball vor dem Strafraum der Gäste und legte für Hannes Jähnke auf. Dann bediente Robert Pätzold Patrick Gieseler: 3:1! Der Gast kam zum Pfostentreffer, später zum 2:3. Wiederum leistete Pätzold einen feinen Service für Gieseler. Die Spieler tauchten nach Abpfiff ab. Die beste Verbandsliga-Saison wurde danach wild gefeiert.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×