Nordkurier.de

Malchower Jungs bleiben weiter in der Erfolgsspur

Die A-Juniorenfußballer des Malchower SV 90 setzen in Karlsburg ihre Erfolgsserie fort und wollen morgen zu Hause gegen Altentreptow nachlegen.

Karlsburg/Malchow.Am 19. Spieltag der Fußball-Landesliga Ost musste Malchows A-Jugend bei der SG Karlsburg/Züssow antreten. In einer sehr einseitigen Partie gingen die MSV-Jungs am Ende klar mit 7:1 vom Platz. Kapitän Pascal Meyer eröffnete bereits in der 7. Minute per Kopf nach einer maßgerechten Flanke von Michael Wegner den Torreigen. Mit einem Kracher aus 20 Metern erhöhte Johannes Köhler (18.) dann auf 2:0 und nur wenig später nach einem „Slalomlauf“ auf 3:0. Die Gastgeber konnten sich nur selten aus der Umklammerung befreien. Einer dieser Konter führte in der 30. Minute zum umjubelten Ehrentreffer. Mehr ließ die Defensivabteilung des MSV allerdings nicht zu. Für den Pausenstand sorgte zwei Minuten später Alex Viterspan. Wie schon so oft in dieser Saison vollendete er nach einem Sprint auf der linken Außenbahn aus spitzem Winkel. Durch den anhaltenden Nieselregen verschlechterten sich die Platzverhältnisse im zweiten Durchgang zunehmend. Aber auch die mangelhafte Chancenverwertung war ein Grund, das der fünfte Treffer erst in der 70. Minute fiel. Den Schuss von Olli Schulz konnten die Karlsburger noch abblocken, der Nachschuss von Nils Nowak zappelte dann aber im Netz. In der 80. machte Nils Nowak das halbe Dutzend voll. Kurz vor dem Abpfiff (88.) setzte Johannes Köhler mit einem satten Distanzschuss den Schlusspunkt.
Morgen um 11 Uhr gilt es nun für die Malchower Jungs, auf dem heimischen Kunstrasen dem FSV Altentreptow die Punkte abzujagen.
MSV 90: Steffen Evert, Nils Schriever (75. Moritz Grimm), Felix Mahnke, Eric Wahrmann, Julian Sagunski (55. Felix Ponto), Pascal Meyer, Nils Nowak, Michael Wegner, Alex Viterspan, Oliver Schulz und Johannes Köhler.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×