Marie Pohl erreicht Tagesbestwert

Prenzlau.Im Bohlekegeln bei den 19. Sportspielen der Uckermark waren Maja Pohl mit 111 Punkten vor ihrer Zwillingsschwester Tessa mit 108 Punkten die jüngsten Medaillengewinner im Feld der Mädchen, denn beide gehen noch in die Kita Göritz.
Bei den Mädchen bis 11 Jahre gewann Josephine Plöger (318) vor Sarah Fröhling (312) und Lea Kühne (298 ), alle A.-Becker-Grundschule Prenzlau. In der AK bis 14 Jahre bildete der den Wettkampf ausrichtende ESV Prenzlau zwei Gruppen. Von den im Verein aktiven Keglerinnen waren 100 Wurf zu absolvieren. Dabei gewann Gina Wolter mit sehr guten 603 vor Corinna Bull (577 ) und Lara Stutzke (492). In Gruppe zwei mit Schülern der Pestalozzi-Grundschule wurden 90 Wurf absolviert. Dabei siegte Sophie Nitze (478) vor Lea Celine Rethschlag ( 431) und Celina Walkowski (391). Von hohem Niveau war das Resultat von Marie Pohl (Scherpf-Gymnasium Prenzlau), Klasse bis 18 Jahre. Mit 100 Wurf schaffte sie sehr gute 623 Punkte.
Bei den Jungen (bis 11 Jahre) gewann John Lukas Baumgarten (292 Punkte) vor David Arslan (288) und Jeremy Ubrecht (249), alle A.-Becker- Grundschule. Zur Konkurrenz im Bereich 15/18 traten drei Teilnehmer vom Berufsbildungsverein Prenzlau an. Nach 90 Wurf gewann Rico Wartenberg (431) vor Tommy Neumann (398) und Robert Mussehl (355).
Für die Doppel fanden sich die Partner per Losentscheid zusammen. Sarah Fröhling/Josephine Plöger ereichten bei 20 Wurf 89 Punkte vor Sarah Fröhling/John Lukas Baumgarten (86) und Robert Mussehl/Jeremy Ubrecht (83). Mit der großen Kugel gewannen Sophie Nitze/Celina Walkowski (107) vor Sophie Nitze/Lea Celine Rethschlag (93) und Celina Walkowski/Lea Celine Rethschlag (89).bb/uk

Mehr zu diesen Themen