Nordkurier.de

Messen in Oberliga scheinen für Waren gesungen zu sein

Waren.Nach der 2:4-Auswärtsniederlage des SV Waren 09 beim Brandenburger SC scheinen in sportlicher Hinsicht die Messen in der Fußball-Oberliga gesungen zu sein. „Es besteht nur noch eine theoretische Chance, wenn etwa Torgelow in die Verbandsliga geht und durch die Vereinigung von LFC und Viktoria ein weiterer Platz frei werden sollte, aber die wollen wir durch einen Heimsieg gegen Anker Wismar am nächsten Sonntag nutzen“, machte Fred Bethke, der Vorsitzende des SV Waren 09, deutlich. Bereits in der 5. Spielminute hatte Stefan Haase in Brandenburg das 1:0 erzielt. Aber schon in der 16. Minute fiel der 1:1-Ausgleich durch einen Kopfball. Brandenburg nutzte eine inkonsequente Abwehrsituation und erzielte die 2:1-Führung (30.). Tobias Täge, der aus 18 Metern mit einem sensationellen Tor in den oberen linken Winkel das 2:2 besorgte, hielt 09 im Rennen. Stefan Haase musste verletzt den Platz verlassen. Über „seine“ rechte Abwehrseite rollte in der 46. Spielminute ein BSC-Angriff, der zum 3:2 und später zum 4:2 (59.) abgeschlossen wurde.
WAREN: Walter – Haase (39. Purlinski), Rochow, Schult, Rönsch, Brandt (70. Maletzke), Pfeifer, Schwerin, Lübke, Baliu, Tägejuw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×