Nordkurier.de

Mit 13 Treffern den dritten „Dreier“ am Stück geholt

Neustrelitz.Einen souveränen 13:0 (5:0)-Heimsieg feierten die Kreisliga-Fußballerinnen vom ESV Lok Neustrelitz gegen die SG Zerpenschleuse/Klosterfelde – der dritte „Dreier“ in Serie. „Wir waren überlegen, die Gegner komplett überfordert“, so ESV-Betreuer Gerd Runge. Das ESV-Team von Coach Jens Landrock liegt mit 21 Zählern auf Rang zwei. Nun geht es
zu Tabellenführer Gramzow.
Nach zehn Spielminuten eröffnete Sandra Voß, die insgesamt drei Mal ins Schwarze traf, den Torreigen. Zudem konnten sich Juliane Hänel (3), Susann Gottschalk, Marie Nowotny, Mandy Reggentin (alle 2) und Luisa Landrock
in die Schützenliste eintragen.
ESV Lok Neustrelitz: Wolff - Landrock, Nowotny, Schwolow, Gottschalk, Hänel, Voß, Reggentin.ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×