Nordkurier.de

Murchin jubelt über Dreier im Derby

Das Murchiner Kreisoberliga-Team (rot) gewann vor heimischem Publikum gegen Anklam mit 4:2.  FOTO: Stefan Justa
Das Murchiner Kreisoberliga-Team (rot) gewann vor heimischem Publikum gegen Anklam mit 4:2. FOTO: Stefan Justa

Vorpommern.Die Kreisoberliga-Fußballer des SV Murchin/Rubkow und SV Ducherow haben ihre letzten Heimspiele der Saison mit Siegen beendet.
SV Murchin/Rubkow - VFC Anklam II 4:2 (2:1):Der Aufsteiger hatte
nach dem Derby Grund zum jubeln. „Es war packendes Derby zweier Mannschaften auf Augenhöhe, die sich über 90 Minuten nichts geschenkt haben”, erklärte der Murchiner Trainer René Zorn. Den besseren Start erwischte die Verbandsliga-Reserve. Zwar traf Hendrik Gransow in der 21. Minute nur die Latte, 60 Sekunden später erzielte Thilo Kluge aber den Führungstreffer.
Lange währte die Freude jedoch nicht, denn postwendend glichen die Gastgeber durch Patrick Ziegenhagen aus und gingen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Martin Hahn (32.) sogar mit 2:1 in Führung. Den Vorsprung behauptete das Zorn-Team bis zur 79. Minute, dann sorgte der eingewechselte Lars Pieper für den Ausgleich. In der 89. Minute war es wiederum Ziegenhagen, der mit dem 3:2 für die Entscheidung sorgte. Karsten Hasner baute den Vorsprung in der Nachspielzeit noch auf 4:2 aus. „Wir freuen uns sehr, dass wir uns in einem äußerst fairen Derby für die 0:3-Hinspielniederlage revanchieren konnten“, sagte Zorn.
SV Ducherow - SV Pommern Pasewalk
4:1 (0:1):Trainer Peter Tietz sah im letzten Heimspiel der Saison zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten seiner Mannschaft, die gegen engagierte Pasewalker zur Pause nicht unverdient mit 0:1 hinten lag.
Nach dem Seitenwechsel drehten die spielstarken Ducherower aber auf und kamen durch Remo Kliewe in der 55. Minute zum verdienten Ausgleich. Der Torjäger legte nur wenig später auch das 2:1 nach, ehe André
Winter mit dem 3:1 für die Vorentscheidung sorgte.
Fünf Minuten vor Spielende verwandelte Tom Rösener einen Elfmeter zum 4:1-Endstand.sj

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×