Nordkurier.de

Nach Trainer-Standpauke drehen die TSG-Junioren auf

Seenplatte.Lediglich die Nachwuchsteams der TSG Neustrelitz auf Fußball-Landesebene konnten am Wochenende Siege erringen. Die A-Junioren gewannen das Spiel beim FSV Altentreptow mit 6:3. Zur Pause lagen die Neustrelitzer noch mit 2:3 hinten, konnten aber nach einer deftigen Halbzeitansprache von Coach Mirko Tobien die Partie noch drehen. Mit 37 Punkten liegen die Residenzstädter weiter auf Rang drei.
Platz zehn nehmen die Kicker vom LSV Triepkendorf ein, die bei Motor Süd Neubrandenburg klar mit 1:7 verloren. Lange Zeit wehrten sich die Talente vom MSV Groß Miltzow, mussten sich dann aber beim TSV Friedland 1814 knapp mit 1:2 geschlagen geben.
In der B-Junioren-Landesliga mussten sich die Neustrelitzer beim SV Waren 09 mit einem 1:1 begnügen. Nachdem die Hausherren mit 1:0 in Front gegangen waren, konnte Robin Kuchenbecker für die TSG ausgleichen. Der FSV Mirow/Rechlin verlor 0:7 beim Tabellenzweiten Torgelower SV Greif.
Gestern gewannen außerdem die C-Junioren der TSG mit 1:0 gegen den FC Rot-Weiß Wolgast und verschafften sich damit etwas Luft im Abstiegskampf. Die DI-Junioren des Vereins siegten
mit 2:1 gegen Rot-Weiß Wolgast.ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×