Nordkurier.de

Nachbarn trennen sich 4:4

Maxim Zacjenko (links) und Patrick Röhle agierten sehr kampfbetont.  FOTO: B. Bock
Maxim Zacjenko (links) und Patrick Röhle agierten sehr kampfbetont. FOTO: B. Bock

Röddelin.Für Blau-Weiß Röddelin (7.) und Brüssow/Carmzow (6.) bleiben die Tabellenpositionen in der 1. Kreisklasse des FK West Uckermark bestehen. Im direkten Vergleich gab es ein 4:4.
Die Tabelle zeigt, dass die Röddeliner bereits 67 Gegentore kassierten. Das ist der Grund, nicht besser platziert zu sein. Auch gegen Brüssow/Carmzow war die Abwehr oft ein „offenes Scheunentor“. Gegen den schnellen Matthias Sy hatten die Röddeliner keine Chance. Zu langsam, zu pomadig und die Fehler bei anderen suchend.
Das Spiel begann eigentlich ganz nach den Vorstellungen der Zuschauer. Durch Maxim Zacjenko, der sich gegen Leu durchsetzte, fiel das 1:0 (3.) früh. Das brachte aber keine Sicherheit, ein kontrollierter Spielaufbau fehlte. Die Gäste griffen früh an. Torsten Gohlke und Mathias Reichow hatten Chancen. Dann aber ein Schuss von Matthias Gottschalk, den Patrick Röhle auf der Torlinie stoppen konnte (17.). Bei einem Laufduell verletzte sich Sebastian Kralisch. So war das schnelle Flügelspiel der Gastgeber nicht mehr möglich. Nach Eckball von Maxim Zacjenko konnte Stefan Schulz zum 2:0 (36.) einköpfen. Die Abwehr der Gäste stand und sah zu. Aber noch vor der Pause gelang durch Matthias Sy das 2:1, die zu langsame Abwehr war chancenlos.
Halbzeit zwei begann mit dem 2:2 durch Sy. Wieder schlief die Abwehr (58.). Ein zu harter Körpereinsatz von Patrick Röhle brachte dann einen Strafstoß, den Maxim Zacjenko zum 3:2 (62.) nutzte. Fast hätte Torsten Gohlke den erneuten Ausgleich erzielt. Ohne Mühe spielte er die Röddeliner aus, scheiterte aber am Torwart. Aber kurz darauf war es doch geschehen. Christoph Pausch schlug über den Ball, Sy erzielte das 3:3. Eine weitere Standardsituation führte zum 4:3 durch Dimitri Zacjenko nach Freistoß (75.). Als jedoch Christoph Pausch seinen Gegner im Strafraum foulte, pfiff der gute Schiedsrichter Paul Jeczkowski Elfmeter. Torsten Gohlke traf zum 4:4 (81.).hab

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×