Nordkurier.de

Nackte Haut und fliegende Fäuste

VonKatja Müller

Es wird wieder ein Sportereignis mit
hohem Erlebniswert und hochkarätigen Kämpfern. Die Vorbereitungen für den 3. Eggesiner KI-Fight-Cup laufen auf Hochtouren. Nicht nur Europameister und Nachwuchstalente stehen am Sonnabend im Ring.

Eggesin.Boxer, Bunnys, blaue Augen: Das sind die ersten Gedanken an einen Fight-Cup. Doch so ganz stimmen die Klischees nicht. Jedenfalls nicht im Eggesiner Move. Denn hier steht der Sport im Vordergrund, wie Veranstalter Mirko Kopmann betont. Doch eines gebe es ganz sicher zu sehen: „Viel nackte Haut!“ Und stählerne Muskeln natürlich. Denn zum mittlerweile 3. Fight-KI-Cup im Eggesiner Sport- und Erholungscenter Move haben sich wieder hochkarätige Sportler angesagt. Die Eggesiner Veranstaltung gilt als das Kampfsport-Event in Nord-Ost-Deutschland, bei dem Kämpfer aus ganz Deutschland den Ring rocken. Neben Kickboxen steht an diesem Abend auch Muay Thai auf dem Programm. Die Lokalmatadoren vom Team „Top League Germany“ und „Golden Glory Germany“ sind bereit.
Höhepunkt ist der Kampf um die Europameisterschaft. Nach Max Baumert (Golden Glory Germany-WKA-Weltmeister) bekommt nun Ali El Saleh (Golden Glory Germany) seine Chance. 2011 wurde er bei der Eggesiner Fight-Night als bester Techniker geehrt und kämpft seither im höchsten Level. Nun folgt der Kampf um die Europameisterschaft. Er steigt gegen den Italiener Mattia Limbardi in den Ring. Doch auch Vorpommern werden die Fäuste fliegen lassen. Die Nachwuchstalente Julius Ihlenburg (18) und Martin Henning (15) vom Team Top League Eggesin werden ihr Können beweisen. Star des Abends ist Max Baumert. Auch in der Region hat der Berliner viele Fans, die sich auf den Superfight des Abends mit ihrem Lokalmatador freuen.
Die Anspannung bei Mirko Kopmann steigt von Tag zu Tag. Denn so eine Veranstaltung benötigt ausreichend Vorlauf. „Und immer wieder kommen Änderungen“, weiß der Personal Trainer. „Manchmal werden auch noch Boxer erst kurz vorher umgemeldet, getauscht. Doch keine Angst. Das Niveau wird so sein, wie wir es angekündigt haben!“
Und wer sich nicht nur an schweißnassen Körpern und harten Kämpfen erfreuen will, der bekommt neben perfekter Technik – schließlich handle es sich um die Königsklasse im Kickboxen – auch ein bisschen Abwechslung. Denn zum vierstündigen Programm gehören auch Showeinlagen von „be free“ und der Tanzgruppe „360°“, kündigte Mirko Kopmann an.
Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Karten gibt es noch bis Freitagmittag in Ueckermünde in der Tourist-Info am Alten Bollwerk 9 und in der Torgelower Lackiererei Pasewalk im Rothenburger Weg 27. Tickets gibt es noch bis zum Abend im Eggesiner Move in der Stettiner Straße 4b. Die Tickets für Sitzplätze kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Stehplätze gibt es ab 15 Euro.
Die Redaktion der Haff-Zeitung verlost dreimal eine Freikarte für das Event. Interessenten können sich heute ab 16 bis 16.15 Uhr unter Telefonnummer: 03977153616 in der Redaktion melden.
Weitere Infos unter: www. topleague-mksports.de oder www.facebook.com/TopLeagueMirkoKopmann

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×