Nordkurier.de

Neuzugang Torben Ehlers verstärkt Fortunas Rückraum

Neubrandenburg.Erster Neuzugang bei den Handballern vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg: Der Ostsee-Spree-Ligist verpflichtete Torben Ehlers für den rechten Rückraum und hat damit hochkarätigen Ersatz für Tomasz Zaczko gefunden. Zaczko hatte seine Karriere nach der vergangenen Saison beendet.
„Ich freue mich sehr, dass es mit Torben geklappt hat. Er ist ein hervorragender Angriffs- und
Abwehrspieler und sportlich sowie menschlich eine große Verstärkung für uns. Er war ja schon einmal in Neubrandenburg und an diese Zeit habe ich nur gute Erinnerungen“, sagte Fortuna-Trainer Helmut Wilk.
Wilk holte den langen Linkshänder einst aus Barth ans Neubrandenburger Sportgymnasium und zu Fortuna. Danach startete Ehlers eine Karriere, die ihn bis in die
1. Bundesliga führte. „Ohne Herrn Wilk und den Verein in Neubrandenburg wäre das alles nicht möglich gewesen. Deshalb ist der Wechsel zurück zu Fortuna für mich eine Herzensangelegenheit“, erklärte der 28-jährige Ehlers.
Seine Karriere-Highlights: sechs Erstliga-Tore für die MT Melsungen und der Bundesliga-Aufstieg mit dem Stralsunder HV. Außerdem spielte er unter anderem mit Empor Rostock und Eintracht Hildesheim in der
2. Bundesliga, zuletzt war er beim Drittliga-Absteiger in Stralsund aktiv. „Ich war fast zehn Jahre Profi, jetzt will ich den Übergang ins normale Berufsleben packen“, so der BWL-Student, der demnächst ein Praktikum bei den Neubrandenburger Stadtwerken beginnt.
Torben Ehlers soll nicht der einzige Neue bei den Fortunen bleiben. Der Verein verhandelt mit weiteren Spielern, Entscheidungen sollen in den kommenden Tagen fallen.st

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×