Nordkurier.de

Nossendorf und Sarow haben auswärts nichts zu bestellen

Der Sarower Sebastian Garz gewinnt in dieser Szene ein Kopfballduell.[KT_CREDIT] FOTO: Frank-Peter Dwars
Der Sarower Sebastian Garz gewinnt in dieser Szene ein Kopfballduell.[KT_CREDIT] FOTO: Frank-Peter Dwars

VonFred Schult, Frank-Peter Dwars, Hubertus Wawrik
undAndre Lange

Während die Kickers und Traktor in der Kreisoberliga I leer ausgehen, landet Rosenow einen weiteren „Dreier“. „Bolle“ stagniert in Staffel II mit einem Remis.

SFV Nossentiner Hütte-
Nossendorfer Kickers 5:1 (2:0)
Nossendorf hat in der Kreisoberliga I beim SFV Nossentiner Hütte eine 1:5-Niederlage einstecken müssen. Offensiv wie defensiv lieferten die Kickers eine ganz schwache Leistung ab. Bei fünf teils billig gefangenen Gegentreffern fanden die Gäste nie die Zuordnung. Hütte kombinierte nach Belieben und fand mangels Nossendorfer Deckungsverhalten immer die richtige Anspielstation. Dass auch die Gastgeber hinten wenig souverän wirkten, konnten die Kickers nach der Pause erfahren. Die Viererkette erwies sich oftmals als sehr löchrig. Einzig die Nossendorfer Angriffe wurden zu ungenau ausgespielt. Der Foulelfmeter von Robert Burwitz war nur Makulatur. Kickers: Eggert; St. Henning (60. Kolberg), Bartz, Kraenz (71. M. Hirsch), Biermann, H. Henning, Burwitz, Schult, Barz, Frenk, T. Hirsch.

SpVgg Victoria Neustrelitz-
SV 46 Rosenow0:2 (0:1)
Nachlegen konnte der SV 46 Rosenow am 19. Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga II bei der SpVgg Victoria Neustrelitz. Dem Team gelang ein 2:0-(1:0)-Auswärtssieg. „Meine Elf konnte sich in den vergangenen Spielen steigern. Der Sieg hätte aber ein bisschen höher ausfallen müssen“, war 46-Coach Wiegand Schalow nicht rundum zufrieden. Rosenow war bemüht, auf dem Kunstrasenplatz das Spiel zu gestalten. Eine Kombination über die Stationen Rohloff und Hampe nutzte Rene Krätzschmar zur 1:0-Führung (20.). In der 72. Minute entwischte Krätzschmar der Victoria-Abwehr, zog allein auf das gegnerische Tor zu. Im Strafraum wurde er dann von den Beinen geholt, für den Victoria-Spieler gab es die Rote Karte und Elfmeter. Diesen verwandelte Oliver Wawrik zum 2:0 (72.) Unnötig: die Ampelkarte für 46-Kapitän Christian Hampe wegen Meckerns. Rosenow: Frehse; Stettin, Pro-
doehl, Laatz, Hagen, Rosteck, Hampe, Stegemann (8. J. Hoffmann), Wawrik, Rohloff (88. Voß), Krätzschmar.

SV Blau-Weiß Basedow-
SV Traktor Sarow4:0 (1:0)
Bis zur 75. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel zwischen BW Basedow und Traktor Sarow. Der Gastgeber führte 1:0 nach dem schnellen Abstaubertor durch Peukert in der 7. Minute. Die Sarower müssen sich ankreiden lassen, dass sie aus ihrer Überzahl – der Basedower Dummer sah in der 31. Minute Rot nach Tätlichkeit an Werbel – zu wenig gemacht zu haben. Mit hohem läuferischem Einsatz machte Basedow die Unterzahl wett, hatte beim 2:0 (75.) durch Rieck in Abseitsposition Glück und legte gegen dann resignierende Sarower noch zwei Treffer nach (79./86.). Sarow: Ladwig; Lange, Löwner (76. Klein), Grimmberger, Garz, Werbel, Dudda, D. Lipski, Kellmann (76. Sudos), Siegler, K. Lipski.

SV Blau-Weiß Ballin-
SV Siedenbollentin2:2 (0:1)
Der SV Siedenbollentin kam auch im dritten Rückrundenspiel der Fußball- Kreisoberliga II nicht über ein Remis hinaus. Nach fünf Minuten bediente Moeck Stürmer Lange, welcher regelwidrig im Strafraum gestoppt wurde. Den Elfer verwandelte Drawert zum 0:1. In der Folge bekamen die Hausherren Oberwasser. Nach dem Wechsel kam Ballin durch Metzner aus leicht abseitverdächtiger Position zum Ausgleich. „Bolle“ warf nun noch mehr nach vorne, kassierte jedoch durch Metzner das 1:2. Der SVS versuchte noch einmal alles und profitierte beim 2:2 von einem Balliner Verteidiger, welcher unhaltbar für den Keeper abfälschte.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×