Nordkurier.de

Polchow-Elf zittert gegen Schlusslicht

VonGünter Westphal

Der FSV 90 Altentreptow kann die Erwartungen im Landesklasse-Heimkick gegen Motor Süd Neubrandenburg trotz eines Sieges nicht erfüllen.

Altentreptow.Sichtbare Enttäuschung am Rande und auf dem Platz während des Landesklasse-Punktspiels des FSV 90 Altentreptow gegen Motor Süd Neubrandenburg. Zwar reichte es am Ende nach einer schwachen Gesamtleistung der FSV-Kicker zu einem 1:0-(1:0)-Sieg, doch der Tabellendritte der Staffel II blieb in der Partie gegen das abgeschlagene Schlusslicht zu viel schuldig.
Dabei begann das erste echte Heimspiel dieses Jahres mit einem Paukenschlag. Denn schon nach 65 Sekunden führte der erste Angriff der Polchow-Mannschaft zum 1:0-Führungstreffer durch einen Sonntagsschuss von Marcus Brähmer, der unhaltbar im Gäste-Gehäuse einschlug.
Eigentlich ein Start nach Maß aus Treptower Sicht, zumal Motor Süd sichtbar auf ein achtbares Ergebnis eingestellt war. Doch die Treptower fanden nicht zum eigenen Spiel, operierten ideenlos und rannten sich immer wieder in der Abwehrkette der Gäste fest. Die größte Chance zum zweiten Treffer ergab sich erst in der 38. Minute für Philipp Köppen, dessen Schuss in Rücklage über die Latte ging. Unmittelbar davor setzte Motor Süd mit einem Kopfball nach Freistoß das erste Achtungszeichen.
Trotz der gezielten Aufmunterung durch den Trainer Axel Polchow zur Pause blieb die Steigerung im Spiel der Treptower aus. Zwar traf in der 48. Minute Michael Lieberenz den Außenpfosten, ergaben sich Schussmöglichkeiten, doch der entscheidende Pass kam nicht an.
Verständlich, dass sich Trainer Polchow über den glücklichen Sieg nicht freuen konnte. „Nach der frühen Führung schafften wir nicht den zweiten Treffer. Der Gegner hat nach seinen Möglichkeiten verteidigt und kam auch zu gefährlichen Standards.“
FSV 90 Altentreptow: Röwer;
Pukowski, Wendel, Meyer, Roloff, Brähmer, Köppen, Zühlke (57. Albrecht), Lieberenz (57. Stuth), Schmidt (81. Eckhardt), Holtz

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×