Nordkurier.de

Reserve-Elf verliert gegen Schlusslicht TSV Bützow

Neubrandenburg.Völlig von der Rolle präsentierte sich der 1. FC Neubrandenburg 04 II vor heimischem Publikum am 27. Spieltag in der Fußball-Verbandsliga. Gegen den Tabellenletzten TSV Bützow unterlagen die Viertorestädter nach einer miserablen ersten Halbzeit mit 2:4 (0:3).
„Für mich das schlechteste Saisonspiel der Mannschaft“, sagte FCN-Trainer Jens Harbarg. Durch einen Doppelschlag des Bützower Christian Urgast (12., 15.) und dem 0:3 von Jakob Kühn (40.) war die Partie eigentlich schon durch.
Auch mit Wiederanpfiff ging nicht der Ruck durch die Reihen des Gastgebers, obwohl Olli Köllers 1:3-Anschlusstreffer (77.) Hoffnung aufkeimen ließ. Philipp Keup vermasselte dem Gastgeber mit dem vierten Gegentreffer (82.) endgültig die Pfingstfeiertage. Für den 2:4-Endstand sorgte dann Toni Schmidt (90.) mit einem Foulstrafstoß.ebe

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×