Nordkurier.de

„Rumpfelf“ unterliegt

Rosenow.Etwas Besonderes erlebten die Kicker vom SV 46 Rosenow am 23. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga I, denn nach einem heftigen Gewitter fand das Spiel beim FSV Nossentiner Hütte eine Stunde später statt. Nossentin gewann sein Heimspiel 2:1 (1:0). Für Rosenows Trainer Wiegand Schalow war es erneut eine schwierige Aufgabe, wenigstens elf Spieler zusammenzutrommeln. Die Heimelf präsentierte sich effektiv, der erste gefährliche Angriff über die linke Seite brachte die Führung (9.). In Hälfte zwei erlief sich Oliver Wawrik den Ball, zog in den Strafraum und wurde gefoult. Den Elfmeter nutzte er zum 1:1 (55.). Rosenows Torwart Franke glitt schließlich ein 25-Meter-Freistoß durch die Handschuhe. So gewann Nossentiner Hütte etwas glücklich 2:1 (70.). „Schade, meine Rumpfelf hätte sich heute mit einem Punkt belohnen können, vielleicht sogar müssen“, so Schalow. Rosenow: Franke; Ecker, Rosteck, Laatz, Stettin, Voß, Wawrik, Stegemann, Rohloff, Krätzschmar, Skorzik.hw

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×