Nordkurier.de

Schwere Jungs boxen im K.-o.-System

NBAC-Präsident Alexander Kerisev, Faustkampf-Riese Evgeny Orlov und Box-Trainer Lutz Gottschalk (von links).  FOTO: Roland Gutsch
NBAC-Präsident Alexander Kerisev, Faustkampf-Riese Evgeny Orlov und Box-Trainer Lutz Gottschalk (von links). FOTO: Roland Gutsch

VonRoland Gutsch

Mit den Box-Promis Stieglitz, Sylvester und Röwer als Ehrengäste wirbt der Neubrandenburger Verein NBAC für ein Acht-Mann- Turnier im Schwergewicht am kommenden Freitag
in der Stadthalle.

Neubrandenburg.Alexander Kerisev setzt auf das Faustkampf-Fachwissen der Fans in Neubrandenburg und Umgebung – und auf Promis aus dem Profi-Geschäft. „Das ist hier eine Gegend mit Box-Geschichte. Und wenn wir namhafte Leute wie Stieglitz, Sylvester und Röwer als Ehrengäste aufbieten können, sollte das doch eigentlich die Zuschauer locken“, wirbt der Präsident des Neubrandenburger Box-Athletic-Clubs (NBAC) für die Premieren-Veranstaltung „91+ One-Night-Boxevent“ am kommenden Freitag, 3. Mai, in der Viertorestädter Stadthalle (Einlass 18.30 Uhr/Start 20 Uhr).
Sportlich soll Kurzweil herrschen: Acht Schwergewichtskämpfer ab 91 Kilo aufwärts ermitteln über Viertel-, Halbfinale und Endkampf – quasi im K.-o.-System – den Gewinner des Abends. Der 2,07-Meter-Koloss Evgeny Orlov aus Sibirien, noch ein Jahr beim NBAC unter Vertrag, dürfte zu den Favoriten zählen. Der 145 Kilo schwere Russe bringt sich derzeit noch in Moskau in Form. Auch ansonsten geht es international zu im Starterfeld. Ibo Efe ist ein Türke, Patrick Liedert ein Deutsch-Pole, aus Armenien stammt Agagulyan Sedrak, aus dem Kosovo Bashkim Gashi. Drei Plätze sind zurzeit noch unbesetzt.
„Wir wollen keine der unzähligen neuen Kampfsportarten präsentieren. Es geht uns um klassisches traditionelles Schwergewichtsboxen“, macht NBAC-Vize Andreas Kirsch klar. „Zudem bekommen Boxer aus unserem Verein in einigen Kämpfen die Gelegenheit zu zeigen, was sie drauf haben.“
Zugpferde sollen selbstredend auch die Prominenten am Seilquadrat sein. Kerisev: „Robert Stieglitz gilt seit seinem WM-Sieg über Arthur Abraham im März als Box-Nummer eins in Deutschland. Ex-Weltmeister Sebastian Sylvester hat das Profiboxen nach Neubrandenburg geholt und ist hier sehr beliebt. Und Karsten Röwer ist ein echter Meistertrainer. Hautnah mit den dreien kann das Publikum am 3. Mai in der Stadthalle einen schönen Abend verleben, sicher das eine oder andere Gespräch führen und sich Autogramme holen.“
Gekämpft werden je vier Runden à drei Minuten. Der Tagessieger erhält 1500 Euro, der Zweite 1000 Euro, der Dritte 500 Euro.
Und das soll laut NBAC nicht alles sein, sondern die erste von insgesamt vier Veranstaltungen mit dem gleichen Konzept: Der Box-Nacht in Neubrandenburg folgen, so der Plan, zwei weitere
„91+ One-Night-Events“ in Greifswald und Rostock und zum Jahresende in einer MV-Stadt oder in Bielefeld das Finale mit den acht Punktbesten aus den drei vorangegangenen Wettbewerben. Da soll es schon um eine 10000-Euro-Gesamtsiegbörse gehen.
Kartenvorverkauf: Ticketservice Neubrandenburg, Stargarder Straße 17, Telefonnr. 0395/5595127.
www.91plus.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×