Nordkurier.de

SCN-Tänzer in Güstrow top

Güstrow/Neubrandenburg.Mit zwei Siegen, fünf 2. und vier 3. Plätzen sind die Tanzpaare des SC Neubrandenburg von einer Veranstaltung in Güstrow heimgekehrt – eine starke Ausbeute.
In den Breitensportwettbewerben siegten in der Kategorie Junioren II Latein Kilian Kirsch/Elisa-Jane Schütt. Bei den Kindern wurde das Duo Leonie Voigt/Vivien Heidler Vierter, es gewann das Torgelower Paar Wolfgram/Beese.
Im gemischten Wettbewerb der Hauptgruppe/Senioren ertanzte das Ehepaar Luther den 2. Platz im Latein- und Rang drei im Standardtanz. Diese Wettbewerbe gewannen Starter aus Güstrow und Stralsund. In der Kombination Junioren II/Jugend platzierten sich die SCNler Kirsch/Schütt als Zweite, Steve Hoppenz und Maike Penkuhn erreichten den achtbaren Endrunden-Platz vier. Sieger wurde das Jugendpaar Brotnitzki/Khachatrygan vom TC Grün-Gelb Güstrow.
In der Klasse Jun II D Latein ertanzten sich die Neubrandenburger Clubsportler Manuel Schochow/Alina Zahorski ihren dritten Turniersieg in der Leistungsklasse. Ihre Trainingsgefährten Kilian Kirsch/Elisa Schütt mit Platz zwei und Steve Hoppenz/Maike Penkuhn als Sechste trugen zum guten SCN-Abschneiden bei. Im Standardwettbewerb mussten sie sich nur dem Tanzpaar Dick/Vinokurowa von Lok Potsdam beugen.
Das SCN-Paar Steven Munck/Romy Meyer ging erstmals als Leistungspaar an den Start und überzeugte die Wertungsrichter – 3. Platz im Latein- und 2. Platz im Standardwettbewerb. Ganz vorn landeten jeweils die Rostocker Dabergott/Brandt. Erfreulich für die Tanzsportabteilung des SCN war auch der 3. Rang in der Team-Wertung in der TMV-Trophy hinter dem TZ Schwerin und dem TC Grün-Gelb Güstrow.nk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×