Nordkurier.de

Steffi Rauschenberg sichert sich Hotel-Gutschein

Familiäre Atmosphäre
und guter Reitsport:
Die „Macher“ vom RSV „Tollense“ Groß Nemerow dürfen mit ihrem Turnier zufrieden sein.

Gross Nemerow.Eine gelungene Veranstaltung: Mit ihrem traditionellen Reitturnier im Frühjahr zeigten sich die „Macher“ vom RSV „Tollense“ Groß Nemerow sehr zufrieden. Es wurde guter Springreit- und Dressursport geboten, zudem ging es auf der idyllisch im Wald gelegene Reitanlage für die Zuschauer gewohnt familiär zu.
150 Reiter aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern waren mit 280 Pferden am Start, einige davon aufgrund des langen Winters mit Trainingsrückstand.
Am ersten Wettkampftag machte vor allem Kati Lekander (RV Bornmühle) in den Springpferdeprüfungen mit Siegen auf sich aufmerksam. Aber auch Maxi Hoffschildt aus Zirzow platzierte sich mit einigen Pferden vorn. Kristina Krause vom Gastgeber-Verein holte sich in einer Stilspringprüfung der Klasse A die goldene Schleife auf Finesse, Teamkollegin Ina Schröder wurde mit Cisha Vierte.
In der A-Dressur setzte sich Angela Holm (RSV Vier Tore Neubrandenburg) auf Luise gegen 23 Konkurrenten durch. Mit Loren belegte sie den 4. Rang. Im Springen der mittelschweren Klasse war Alexander Bredlow aus Rothenburg auf Louis d‘Or als Sieger eine halbe Sekunde vor Wiebke Klatz (Malchow) im Ziel. Mike Ortmann vom RFV Bollewick belegte mit Liko den 3. Platz.
Als Anziehungspunkt tags darauf erwies sich ein A-Springen mit Stechen. Das hat der Veranstalter dem am 10. Januar 2013 verstorbenen André Mainz gewidmet, der große Verdienste um den Pferdesport in Groß Nemerow hat.
Der Höhepunkt war ein M*-Springen mit Siegerrunde, die vier von 14 Startern nach einem anspruchsvollen Umlauf erreichten. Den Sieg und damit einen Gutschein für ein Wochenende im Seehotel „Heidehof“ Klein Nemerow für zwei Personen sicherte sich Steffi Rauschenberg auf Quintina SR (RSV Vier Tore Nbdg.), die auch jeweils Dritte mit ihrer Cordula in der Springprüfung für junge Pferde und in einem L-Springen geworden war. Knapp auf Platz zwei verwiesen wurde Wiebke Klatz (Malchow) auf Colina, René Hackbarth aus Holzendorf nahm auf Bertha den 3. Rang ein. Ernst Hofert (RSV Vier Tore) gehörte im Hauptspringen zu den Platzierten, die junge Nele Matschke vom selben Verein gewann im Stilspringen der Klasse E auf Don Cavallo.nk

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×