Nordkurier.de

Torwart Schlupp rettet den Erfolg

VonWolfgang Dannenfeldt

In einem Derby auf Augenhöhe konnte Aufbau Jatznick in der Fußball- Kreisoberliga beim SV Polzow den Platz als Sieger verlassen.

Vorpommern.Am 21. Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga holten sich Einheit Ueckermünde II und Aufbau Jatznick jeweils drei Punkte.
SV Pommern Pasewalk – VFC Anklam II 0:0:„Gegen solche Gegner musst man gewinnen, ohne sie schlecht zu reden“, sprach Pommern-Vereinschef Denis Bellin nach Spielschluss Klartext. In einer schwachen Begegnung gab es für den Gastgeber lediglich Möglichkeiten durch Grothe und Marquez. Ansonsten strahlten beide Teams kaum Torgefahr aus. Das änderte sich auch im zweiten Abschnitt nicht.
FSV Einheit Ueckermünde II – Eintracht Behrenhoff 4:3 (2:0):Aßmann (23.), Göths (32.) und Stoffregen (64.) hatten für einen klaren Vorsprung der Heimelf gesorgt. Der Abstiegskandidat nutzte jedoch die Schwächen der Einheit-Deckung konsequent und verkürzte auf 2:3 (76./78.). Anschließend waren die Gäste dem Ausgleich nahe, doch Voß erhöhte nach einem Konter auf 4:2 (85.). Doch weil der Eintracht in der gleichen Minute der erneute Anschluss gelang, musste Ueckermünde bis zum Abpfiff zittern.
SV Polzow – FV Aufbau Jatznick 0:1 (0:1):Es war ein spannendes Derby. Der Gast begann sehr konzentriert und kam bereits nach fünf Minuten durch Neumann zur Führung. Danach waren die Polzower wach, nutzten aber ihre Chancen durch Nico Toll und Henry Hopp nicht. Auch nach dem Wechsel wurde die engagierte Leistung der Heimelf nicht belohnt. Selbst einen Strafstoß brachte Guido Hopp nicht unter. Jatznicks Schlussmann Schlupp zeigte sich nicht nur in dieser Szene als Retter in der Not (65.). Die Gäste, die noch Schober nach Gelb-Rot verloren, hielten ihren Kasten schließlich bis zum Abpfiff sauber.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×