Nordkurier.de

Union „muss gewinnen“

Wesenberg.Sekt oder Selters. Abstieg oder Klassenerhalt. Vor einem spannenden Saisonfinale stehen am Sonntag die Landesklasse-Fußballer des SV Union Wesenberg. Im letzten Saisonspiel empfangen die Woblitzstädter Kicker den MSV Groß Plasten (14 Uhr/Waldstadion).
Vor dem „Endspiel“ ist die Ausgangslage eindeutig. Mit einem Heimsieg sind die Unioner sicher durch und spielen auch in der kommenden Saison in der Landesklasse. Sollten die Wesenberger allerdings nur zu einem Unentschieden kommen oder gar verlieren, sind sie auf Schützenhilfe anwiesen. Die direkten Konkurrenten Güstrower SC 09 II (bei TuS Neukalen 1990) und FSV Krakow am See (bei Kickers JuS 03) müssen aber ebenfalls erst einmal punkten.
„Wir wollen nicht nur gewinnen, sondern wir müssen gewinnen“, sagt Union-Coach Andreas Storbeck.
Personell geschwächt gehen die Wesenberger in die Partie gegen den Tabellenneunten. Steffen Buchheim und Marco Helm sind aufgrund von Roten Karten gesperrt, ebenso Michael Roeder. Zudem sind einige Kicker angeschlagen.
Dennoch wird dem Union-Coach nicht bange. „Unser Ziel ist der Heimsieg, um so den Klassenerhalt zu schaffen“, äußerte Storbeck, der in diesem Match auch auf die Unterstützung im heimischen Stadion setzt.ms

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×