Nordkurier.de

Unsere Judo-Kämpfer vom Haff sind einfach spitze

Ueckermünde.Mit viel Spannung werden jedes Jahr die Kadernominierungen durch den Landesjudoverband erwartet. Ein Ueckermünder Quartett kann sich diesmal über die Verpflichtung freuen. Das sind Eric Thurow und Martin Thierfelder bei den jungen Männern. Besonderen Stolz löste die Berücksichtigung von Maximilian Andersen aus. Das Schwergewichtstalent gehört zur U 17 Jugend. Auch eines der größten Talente des Ueckermünder Judoclubs (UJC), Jan Thurow, findet sich auf der Kaderliste wieder. Sie alle sind für die anderen Sportler ein gutes Vorbild im Verein, dem viele nacheifern. Das war gerade bei der 1. Kreismeisterschaft des neuen Großkreises spürbar. Der UJC konnte als Ausrichter über 150 Sportler im Seebad begrüßen. Die von dem fleißigen Helferteam betreute Vier- Mattenanlage war nicht nur einer Kreismeisterschaft mit angeschlossenem Reederei Peters-Cup würdig. Davon konnte sich auch Vizebürgermeister Joachim Trikojat überzeugen. Er sah auch eine hervorragend aufgelegte U 9 Kampfstaffel, die mit Malte Krüger, Lennart Hardoff und Tyler Krumbholz gleich drei Meister stellen konnte. Die dritten Plätze von Elias Bünting, Adam Stampa, Angelina Langer und der 5. Platz von Jannyck Rhein komplettieren das gute Ergebnis der U 9. In den oberen Altersklassen konnten die Ueckermünder sich über starke Leistungen freuen. Paul Rickmann und Johannes Andersen siegten in der U 11. Nico Lehnen, Quentin Vorpahl und Erik Raseck steuerten Bronzeplaketten bei. In den weiteren Kämpfen konnten Jan Thurow, Konrad Seibt und Moritz Czerniak Gold sowie Marek Scholz Silber erkämpfen.cs

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×