Nordkurier.de

VFC-Minis stehen im Finale

Gegen Torgelow gewannen die VFC-Zwerge (blau-gelb) am Donnerstagabend auf eigenem Platz mit 7:1.  FOTO: Stefan Justa
Gegen Torgelow gewannen die VFC-Zwerge (blau-gelb) am Donnerstagabend auf eigenem Platz mit 7:1. FOTO: Stefan Justa

Anklam.Gleich drei Siege innerhalb von vier Tagen sind den Fußballern der Anklamer F-Jugend geglückt. Bevor sie am Donnerstagabend durch einen 7:1-Heimerfolg gegen die Talente des Torgelower SV Greif den Staffelsieg perfekt machten, gewannen die VFC-Minis auch in Strasburg und Rollwitz.
„Für uns war es eine äußerst erfolgreiche Woche“, freut sich Trainer Hans-Ulrich Rehfeldt, dessen Team am Montagabend beim FC Einheit Strasburg durch Tore von Finn Schötzau, Justin Garlich, Raffael Boettcher und Nils Schulz mit 4:0 siegte. Zwei Tage später setzten sich die Peenestädter durch Treffer von Garlich (4), Schulz (2), Boettcher (2), Schötzau und Matthew Weule beim SV Rollwitz mit 10:0 durch. Nichts anbrennen ließen sie nur
24 Stunden später auch im Spitzenspiel auf eigenem Rasen gegen den Torgelower SV Greif, das sie nach einer 3:0-Pausenführung mit 7:1 zu ihren Gunsten entschieden. Schötzau (3), Schulz (2), Garlich und Nico Möhr machten mit ihren Treffern den Kantersieg perfekt. Durch den Staffelsieg haben sich die Anklamer für das Endrunden-Turnier des besten sechs F-Jugend-Teams des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald am 2. Juni in Wolgast qualifiziert.
Unterdessen gewannen die E-Junioren der SG Krien/Spantekow am Mittwoch ihr Nachholspiel beim Greifswalder SV III durch Tore von Leonardo Walter (3), Jan-Patrick Bruhns und Lukas Fischer verdient mit 5:1.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×