Nordkurier.de

Vierecks Damen verpassen Titel

Im entscheidenden Spiel erreichte der Vierecker SV (gelbe Trikots) gegen Friedland nur ein 2:2.  FOTO: Andy Bünning
Im entscheidenden Spiel erreichte der Vierecker SV (gelbe Trikots) gegen Friedland nur ein 2:2. FOTO: Andy Bünning

Vorpommern.Mit einem Nachholspiel geht heute die Fußballsaison in der Kreisoberliga der Damen zu Ende. Der Pelsiner SV erwartet in Stretense den 1. FSV Hammer. Anstoß ist um 10 Uhr. Mit einem Sieg könnten Hammers Frauen die Pelsinerinnen noch von Platz vier verdrängen.
An der Spitze ist seit sieben Tagen alles klar. Der TSV Friedland hat sich den Kreismeistertitel gesichert. Im entscheidenden Spiel reichte den TSV-Damen ein 2:2 beim Vierecker SV. Der VSV hätte gewinnen müssen, um Friedland noch von Platz eins zu schubsen. Wenn man es genau nimmt, sind Vierecks Frauen aber der eigentliche Kreismeister, da Friedland dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte angehört. Der Verein spielt aber im Kreisverband Vorpommern-Greifswald, weil es im Verband der Seenplatte keinen Spielbetrieb für Frauen gibt. Die Friedländerinnen können heute sogar das Double schaffen: In Gützkow stehen sie ab 9.30 Uhr im Pokalfinale gegen den FC Pommern Greifswald.
tho

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×